Mähbagger schneidet Brombeerbewuchs an den Stader Wallanlagen zurück

lt. Stade. Der Brombeerwuchs an den Stader Wallanlagen wird ab Montag, 7. Oktober zurückgeschnitten. Zunächst werden die Böschungen mit kleinen Maschinen durch die Kommunalen Betriebe (KBS) gemäht. Mitte Oktober kommt wieder ein Mähbagger zum Einsatz, der einen besonders langen Ausleger besitzt. Dadurch können die Brombeeren auch ab der Wasseroberkante geschnitten werden. Wo es eng wird, muss per Hand nachgeschnitten werden.
Die Pflege der Wallanlagen erfolgt seit vier Jahren jährlich. Ziel ist es, die
Brombeeren, die ein beliebtes Versteck von Ratten sind, zu verdrängen. Stattdessen soll Gras den Böschungen Stabilität geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.