Paar aus Cranz mit toller Idee
Neue App soll Camper vernetzen

Campen ist die große Leidenschaft von Timo Lacinski (li.) und Rabea Bargsten aus Cranz
  • Campen ist die große Leidenschaft von Timo Lacinski (li.) und Rabea Bargsten aus Cranz
  • Foto: Let's Connect UG
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

wei/jd. Cranz. Rabea Bargsten (32) und Timo Lacinski (34) aus Cranz versuchen sich als Gründer. Das junge Paar arbeitet an einer "Camper-Kennenlern-App". Der Name der App, die ab März verfügbar sein soll, lautet „Camp’n’Connect“. Das junge Paar liebt Campen. "Das ist unsere Passion", sagt Timo Lacinski. Wenn Urlaub, dann im VW-Bus, lautet das Motto der beiden.

Die Idee zur App hatte Rabea Bargsten, als sie zum ersten Mal mit ihrem "Bulli" durch Norwegen tourte. Sie stellte sich die Frage: Wie finde ich während des Campingurlaubs Leute, die mit mir wandern, surfen oder abends am Lagerfeuer sitzen wollen? Für so etwas gibt es bestimmt eine App, dachte sich Bargsten. Sie durchstöberte die App-Stores, wurde aber nicht fündig.
Daher entschloss sie sich, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Die Idee für die App „Camp’n’Connect“ war geboren.

Kurz nach ihrer Norwegen-Reise lernte Bargsten ihren jetzigen Geschäfts- und Lebenspartner Timo Lacinski in einem Pub in Buxtehude kennen. Sie erzählte dem leidenschaftlichen Camper von ihrem Vorhaben und konnte ihn sofort dafür begeistern.
Mittels der neuen App sollen Campingbegeisterte künftig miteinander in Kontakt treten können, um sich u.a. zu gemeinsamen Aktivitäten zu verabreden. Das Herzstück der App ist dabei die Umgebungssuche. Damit soll herausgefunden werden, welche Camper sich gerade in der Nähe befinden und auch Lust haben, etwas Gemeinsames zu unternehmen. Voraussetzung ist natürlich, dass die anderen Camper ebenfalls ein Profil haben. Wer mal für sich sein möchte, kann sein Profil ganz einfach verbergen und bei Bedarf wieder sichtbar machen.

Auch international soll die App nutzbar sein. Geplant sind neben der deutschen und englischen Sprachausgabe noch weitere Sprachen, die mit der Zeit hinzugefügt werden sollen.

Mit der Entwicklung der App haben die beiden angehenden Gründer eine Agentur beauftragt. Denn beruflich sind sie in ganz anderen Bereichen tätig. Bargsten arbeitet als Personalreferentin und Lacinski hat einen Job in der Schifffahrtsbranche.

Um die Entwicklungskosten für ihr App-Projekt finanzieren zu können, haben die beiden Gründer eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die noch bis zum 17. Januar läuft: www.startnext.com/campnconnect.

• Mehr Infos zur Camper-App unter www.campnconnect.com.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen