Boote als Zeichen der Solidarität mit Flüchtlingen
Petition: Stade soll ein "sicherer Hafen" werden

Gebastelte Boote mit der Internetadresse der Petition
  • Gebastelte Boote mit der Internetadresse der Petition
  • Foto: Initiative "Sicherer Hafen Stade"
  • hochgeladen von Susanne Böttcher

bo. Stade. An Bushaltestellen, auf der Parkbank, bei der Brücke am Fischmarkt - an ganz unterschiedlichen Orten waren in den vergangenen Tagen in Stade kleine orangefarbene Papierschiffe zu sehen. Sie machen auf die Petition "Stade wird sicherer Hafen" aufmerksam. Die Stader Initiatoren setzen sich für die Solidarität mit Menschen auf der Flucht ein. Für sie soll auch Stade ein Ort zum Ankommen werden - ein sicherer Hafen.

Viele Familien haben sich an der Aktion beteiligt und kleine Schiffe gebastelt. Die Druck-Künstlerin Sarah Schröder hat Boote auf alten Buchseiten gedruckt. Fast 500 Personen haben die Stader Petition bereits unterschrieben. Sie alle verleihen damit auch dem Appell an die Hansestadt, die Forderungen des Bündnisses "Seebrücke" zu unterstützen, Nachdruck. Dazu zählen sichere Fluchtwege, Seenotrettung und die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Mittelmeerraum.
Der Stader Rat befasst sich mit diesem Thema in seiner Sitzung am Montag, 25. Mai.
• Die Petition steht im Internet auf www.change.org/p/stade-sicherer-hafen

Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen