Ran an den Teig: Adventszeit ist Plätzchenzeit

5Bilder

(lt). Die Hände voller Mehl, den Mund voller Teig und die Wohnung erfüllt von leckerem Keksduft. Wer mit Kindern in der Adventszeit Plätzchen backt, hat am Ende zwar viel zu putzen und womöglich ein Kind mit Bauchschmerzen, dafür aber auch viel Spaß und viele bunte Kekse, die nicht nur lecker schmecken, sondern sich auch hervorragend zum Verschenken eignen.
Kleiner Tipp für das "Event": Den Teig am besten ohne Kinder rechtzeitig vorbereiten, damit die Kleinen gleich mit den "wichtigen" Sachen wie dem Ausrollen und dem Ausstechen loslegen können. Feuchte Tücher am Arbeitsplatz erleichtern das Säubern der Kinderhände und Gesichter, damit während des Backvorgangs und der Wartezeit bis zum Verzieren der Kekse die guten Polstermöbel nicht in Mitleidenschaft gezogen werden.
Beim Verzieren sollte man die Kinder in ihrem "Viel hilft viel"-Wahn am besten einfach machen lassen und sich selbst ein paar Kekse sichern, die es ohne Verzierung auf den Teller schaffen - die schmecken nämlich (zumindest mir) am besten.

Für ein Backblech voller Plätzchen nehme man:
125 Gramm weiche Butter
100 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanilliezucker
1 Ei
250 Gramm Mehl
1 TL Backpulver
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Zuerst werden Butter, Zucker, das Ei und der Vanilliezucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät verquirlt. Dann Mehl und Backpulver zugeben und mit dem Knethaken solange kneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht (das kann einige Minuten dauern, nur Geduld). Den Teig dann noch etwas mit den - am besten kalten - Händen weiterkneten und eine Kugel formen. Die Kugel in Frischhaltefolie wickeln oder in einer abgedeckten Schüssel für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den Teig mit der Teigrolle etwa fünf Millimeter dick ausrollen und nach Belieben ausstechen und nicht zu viel naschen. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 200 Grad (180 Grad Umluft) ca. 5 bis 10 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun sind. Die abgekühlten Plätzchen nach Bedarf verzieren. Dafür einfach Zuckerguss (100 Puderzucker mit 2 Esslöffeln Wasser oder Zitronensaft vermischen) drauf streichen und mit Streuseln oder Perlen verzieren.
Viel Spaß und guten Appetit!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.