Die Pflege verbessern: Pflegeschülerin Amely Weiss war für einen royalen Award nominiert
Socke gegen Geschwüre

Pflegelehrerin Elke Czymoch (li.) freut sich über das Engagement von Amely Weiss, die eine 
"Antidekubitussocke" erfunden hat
3Bilder
  • Pflegelehrerin Elke Czymoch (li.) freut sich über das Engagement von Amely Weiss, die eine
    "Antidekubitussocke" erfunden hat
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Stade. Wie kann das Leben von Pflegebedürftigen bzw. die Pflege an sich praktisch verbessert werden? Darüber hat sich Pflegeschülerin Amely Weiss (20) aus Oldendorf Gedanken gemacht. Mit ihrem Prototyp einer so genannten Antidekubitussocke war sie für den "Queen Silvia Nursing Award" nominiert, der jährlich am 23. Dezember, dem Geburtstag der schwedischen Königin Silvia, vergeben wird.
Gewonnen hat die engagierte Schülerin das Stipendium im Wert von 6.000 Euro zwar nicht, ist aber dennoch stolz, dass sie unter die besten sechs von insgesamt 150 Teilnehmern kam und ihre Idee in Köln vorstellen durfte.
"Ich habe überlegt, wie man mit einfachen Mitteln etwas verbessern kann", sagt Amely Weiss, die erst im August vergangenen Jahres ihre Ausbildung im Seniorenheim Klosterfeld in Himmelpforten begonnen hat und parallel dazu an der BBS III in Stade die Schulbank drückt. Dabei kam ihr die Idee für eine gepolsterte Socke, die verhindert, dass sich Druckgeschwüre am Fuß von bettlägerigen Patienten bilden.
Um Ferse und Knöchel im Bett richtig zu lagern, seien normalerweise mehrere Kissen nötig, sagt Amely Weiss. Oftmals würden sich die Patienten aber selbst "entlagern" und bekämen so leicht Geschwüre. Mit der Spezialsocke könne teilweise komplett auf Lagerungskissen verzichtet und so auch Material eingespart werden, sagt die engagierte Pflegeschülerin.
Ein weiterer Vorteil: Die Patienten fühlten sich freier und bekämen ein Stück Normalität zurück. Schließlich bekämen sie morgens einfach nur eine Socke angezogen, anstatt dass mehrere Kissen immer wieder in ihrem Bett hin und her geschoben werden müssten.
Pflegelehrerin Elke Czymoch von der BBS III in Stade ist stolz auf ihre Schülerin und hofft, dass die Antidekubationssocke künftig in der Pflege zum Einsatz kommt. So seien zum Beispiel Kooperationen mit der Hauswirtschaft innerhalb der BBS III zur Herstellung der Socken möglich. Und Amely Weiss denkt darüber nach, sich die Socke patentieren zu lassen.
• Der "Queen Silvia Nursing Award" wurde anlässlich des 70. Geburtstags von Königin Silvia im Jahr 2013 von der Pflege-Organisation Swedish Care International ins Leben gerufen und wird seitdem einmal im Jahr von der schwedischen Königin verliehen. Der Preis soll jungen Pflegekräften die Möglichkeit und einen Anreiz geben, sich aktiv in die Diskussion um bessere Pflege einzumischen.
www.queensilvianursingaward.de

Politik
Michael Roesberg ist noch bis Ende Oktober 2021 im Amt

Verzicht auf eine erneute Kandidatur
Stades Landrat Michael Roesberg tritt nicht wieder an

jd. Stade. Politischer Paukenschlag im Stader Kreishaus: Landrat Michael Roesberg (parteilos) hat am Montagabend erklärt, dass er für eine erneute Kandidatur nicht zur Verfügung steht. Die Amtszeit des 63-Jährigen endet im Oktober 2021. Roesberg steht seit 2006 an der Spitze der Kreisverwaltung. Bisher galt als sicher, dass der amtierende Landrat bei den Kommunalwahlen im Herbst 2021 noch einmal ins Rennen geht. Roesberg hätte beste Chancen für eine Wiederwahl gehabt. Er kann auf die...

Politik
Wenn sich in der Biotonne Maden sammeln, ist das nicht gefährlich, beruhigt der Landkreis

Antwort des Landkreises Harburg auf FDP-Antrag
Maden in Biotonnen sind ungefährlich

(os). Wenn sich in der Biotonne Maden sammeln oder die Tonne einen unangenehmen Geruch verbreitet, ist das für Menschen ungefährlich. Das geht aus der Antwort des Landkreises Harburg auf eine Anfrage der FDP-Kreistagsfraktion hervor. Wie berichtet, wollten die Freidemokraten wissen, ob es möglich ist, die Biotonne in den Monaten zwischen Mai und September jede Woche und nicht wie derzeit alle 14 Tage leeren zu lassen. Die FDP-Fraktion hatte auf viele Klagen von Bürgern verwiesen, denen beim...

Panorama
Die Container der inzwischen geschlossenen Testzentren - wie hier am Krankenhaus Buchholz - bleiben zunächst stehen Foto: os

Corona-Testzentren in der Pampa

KVN eröffnet Testeinrichtung für Urlaubsrückkehrer in Rosche (Uelzen) / Landkreis Harburg stinksauer thl. Winsen. "Corona-Testzentren werden für Urlaubsrückkehrer neu eröffnet" - so lautet die vollmundige Überschrift einer Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN). Wie das WOCHENBLATT berichtete, gab es heftige Kritik an der KVN, nachdem sie die Abstrichzentren in der Region, wie z.B. an den Krankenhäusern Winsen und Buchholz, geschlossen hatte. Deswegen hat die...

Panorama
Bei Drochtersen soll die A 20 die Elbe unterqueren. Der Tunnelbau könnte - wenn alles gut läuft - 2025 beginnen

Fertigstellung der A 20 weiter für 2030 angepeilt
Neuer Elbtunnel: Baubeginn soll 2025 sein

Ab 2030 sollen die ersten Autos durch den neuen Elbtunnel bei Drochtersen rollen.(jd).  Der Termin 2030 wurde in den Vorjahren immer wieder von Planern und Politikern genannt. Jetzt bestätigte der schleswig-holsteinische Verkehrsminister Bernd Buchholz noch einmal indirekt die Zeitplanung: Er rechne damit, dass die A 20 in seinem Bundesland ab 2030 in ihrer kompletten Länge befahren werden kann, erklärte der Minister. Er dürfte dabei auch an die Elbquerung gedacht haben. Denn ohne den Tunnel...

Panorama
  3 Bilder

Eklat zwischen dem Künstler Erwin Hilbert und dem Vorstand der St.-Petri-Kirche
Kunstausstellung in Buxtehuder Kirche vorzeitig beendet

sla. Buxtehude. Nach etlichen Vorfällen, über die das WOCHENBLATT berichtete, hat der Kirchenvorstand der St.-Petri-Kirchengemeinde die Kunstausstellung "Jesus und andere Gestalten" sowie die weitere Zusammenarbeit mit dem Künstler Erwin Hilbert vorzeitig beendet. Der Entschluss wurde durch Pastor Michael Glawion nach dem Druck der Wochenendausgabe bekanntgegeben. Die genauen Hintergründe, die zu dieser Entscheidung führten, werden in der nächsten WOCHENBLATT-Ausgabe am Mittwoch ausführlich...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen