Corona-Krise
Stader Innenstadt füllt sich nach Lockerungen der Schutzmaßnahmen wieder

Kaum öffneten die Geschäfte ihre Türen, füllte sich auch die Innenstadt wieder
2Bilder
  • Kaum öffneten die Geschäfte ihre Türen, füllte sich auch die Innenstadt wieder
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. Die Lockerungen der Maßnahmen zum Infektionsschutz laufen seit rund einer Woche in ganz Deutschland. Auch in Stade öffnen nach und nach die Geschäfte wieder ihre Türen für die Kundschaft. Bei perfektem Frühlingswetter gehen die Leute vermehrt auf die Straße. Das WOCHENBLATT hat sich einmal auf Stades Einkaufsmeilen umgesehen.

Die Innenstadt füllt sich wieder, ebenso tun es die Einkaufstaschen der Kunden. Was auffällt: Viele griffen bereits vergangene Woche auf den Mundschutz bzw. Mund-Nase-Masken zurück. Zunächst noch etwas verhaltener nahm das Tragen mit der Ankündigung der Maskenpflicht deutlich zu.

Immer wieder tänzeln Menschen auf den Wegen umeinander herum, um sich nicht zu nah zu kommen und die Mindestabstände einzuhalten. Vor den Geschäften bilden sich Schlangen, schließlich dürfen nicht zu viele Kunden auf einmal hineingelassen werden. Geduldig wird gewartet.

Dann gibt es da aber noch die anderen. Die, die kopflos durch die Straßen laufen, ohne Rücksicht auf ihre Mitmenschen zu nehmen. Sie laufen in den Weg der anderen oder rempeln sie sogar an. Doch dieses Verhalten scheint die Ausnahme zu sein. Schließlich sollte nicht vergessen werden, dass die Corona-Pandemie weiterhin aktuell ist.

Kommentar: Weiterhin Rücksicht nehmen

Die Sonne lacht, die Menschen gehen wieder mehr raus. So weit, so gut. Aber sollten wir wegen der Lockerungen der Maßnahmen durch die Bundesregierung leichtsinnig werden und alle Hygiene- und Abstandsregeln missachten? Ich denke nicht. Jeder möchte das gute Wetter genießen. Aber dabei nicht mehr auf die Abstandsregeln zu achten, geht gar nicht. Zwar werden die Mund-Nasen-Masken im Stadtbild immer mehr, aber weiterhin besteht das Risiko einer Ansteckung. Rücksichtnahme ist das Wort der Stunde, um die eigene und die Gesundheit anderer nicht zu gefährden. Dazu sollte sich jeder Gedanken machen, wie sinnvoll ein Ausflug mit der ganzen Familie zum Einkaufen in der Innenstadt ist. Jaana Bollmann

Kaum öffneten die Geschäfte ihre Türen, füllte sich auch die Innenstadt wieder
Der Brunnen am Pferdemarkt ist trotz Corona-Pandemie ein beliebter Ort zum Verweilen
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen