Viele Preise abgeräumt
Stader VLG-Schüler sind in Sport und Englisch einsame spitze

Mila Riedel (re.) aus der 6F1 erhält für den Klassen- und Schulsieg von Klassenlehrerin Karen Busche ihr Diplom
  • Mila Riedel (re.) aus der 6F1 erhält für den Klassen- und Schulsieg von Klassenlehrerin Karen Busche ihr Diplom
  • Foto: VLG Stade
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

Das könnte Sie auch interessieren:

jab. Stade. Dass die Schüler des Vincent-Lübeck-Gymnasiums Stade in Englisch und Sport richtig gut sind, zeigen der Englisch-Wettbewerb "The Big Challenge" und der Altstadtlauf in Stade.

An dem Englisch-Wettbewerb können die Schüler der fünften bis neunten Jahrgänge freiwillig teilnehmen. Dabei müssen sie ihr Können in den Bereichen Grammatik, Aussprache, Landeskunde, Hörverstehen und Wortschatz unter Beweis stellen. Zur Vorbereitung können die Schüler die Wettbewerbs-Homepage und die zugehörige App verwenden.

Auch wenn der Spaß im Vordergrund stehen soll, gibt es für die Teilnehmer trotzdem kleine und größere Preise zu gewinnen. Außerdem wird jedes Jahr unter allen Teilnehmern ein Schulsieger ermittelt. In diesem Jahr hat Mila Riedel aus der 6F1 den Klassen- und Schulsieg errungen und erhielt von Klassenlehrerin Karen Busche ihr Diplom.

Bis "nach Paris" gelaufen

Sportlich unterwegs waren die Schüler trotz Corona-Pandemie. Da der klassische Altstadtlauf nicht stattfinden durfte, hat sich Lehrer Nils Christian Schwarz mit drei Klassen beim "Lauf der Schulen" verausgabt. Der Beginn der besonderen Laufveranstaltung war in der nullten Stunde, also noch vor dem eigentlichen Unterrichtsbeginn. Die Schüler liefen dabei 90 Minuten oder länger.

Von den sechs Klassen, die teilgenommen haben, wurden drei prämiert. Die Siegerehrung fand auf dem Sportplatz statt. Denn alle teilnehmenden Klassen des VLG haben gewonnen. Die 6K2 belegte den ersten Platz im fünften/sechsten Jahrgang und bekam dafür 100 Euro. Die 5F2 machte den zweiten Platz im gleichen Jahrgang und erhielt 50 Euro. Die 7mu erreichte den ersten Platz für die Jahrgänge sieben bis 13 und bekam dafür ebenfalls 100 Euro.

Übrigens: Wäre der Laufwettbewerb ein Staffellauf mit Start in Stade gewesen, wäre der letzte Läufer in Paris angekommen.

Eine "Elfi" für das Gymnasium in Stade
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen