Stadt Stade ehrt Gewinner des Stadtradelns

Die Gewinner mit dem stellvertretenden Bürgermeister Sönke Hartlef (vorne re.) und Klimaschutzmanager Matthias Ruths (hi. Mitte)
  • Die Gewinner mit dem stellvertretenden Bürgermeister Sönke Hartlef (vorne re.) und Klimaschutzmanager Matthias Ruths (hi. Mitte)
  • Foto: Stadt Stade
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Feierliche Abschlussveranstaltung im historischen Rathaus

tp. Stade. s war ein gelungene Aktion: Beim bundesweiten Stadtradeln-Wettbewerb, an dem dieStadt Stade in diesem Jahr zum ersten Mal teilnahm, legten 453 Teilnehmer in 31 Teams insgesamt 92.271 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Als Anerkennung und Dank für ihre Leistung lud die Stadt Stade jetzt alle Teilnehmer das historische Rathauses ein. Bei dem kleinen Fest wurden die Gewinner ausgezeichnet.

Bei der Siegerehrung gratulierten der stellvertretende Bürgermeister Sönke Hartlef und Klimaschutzmanager Matthias Ruths dem ADFC-Kreisverband Stade als bestes Team mit den meisten geradelten Kilometern (11.438 km/1.624 Kohleddioxid-Einsparung), gefolgt von Dow Chemical als größtes Team mit 35 Teilnehmern und dem besten Einzelradler Uwe Fitschen von der Sparkasse Stade-Altes Land.

Die besten Teams wurden mit Gastronomie-Gutscheinen in Höhe von jeweils 250 Euro und der beste Einzelradler mit einer hochwertigen Fahrradtasche im Wert von 110 Euro prämiert. Zusätzlich erhielten alle Stadtradler eine Teilnahme-Urkunde und ein kleines Geschenk als Dankeschön.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.