++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

Zehn Verstorbene allein im Amarita Buxtehude
Viele Corona-Tote in Seniorenheimen im Kreis Stade

tk. Landkreis Stade. Diese Zahlen sind erschreckend und machen traurig: Seit dem Corona-Ausbruch im Amarita-Seniorenheim in Buxtehude sind über die Weihnachtsfeiertage zehn Bewohner gestorben. Von den 100 Seniorinnen und Senioren befinden sich (Stand Montagnachmittag) 51 in Isolation und 40 in Quarantäne. Auch aus anderen Senioreneinrichtungen im Kreis Stade gibt es bedrückende Zahlen.

Wie die Einrichtungsleitung im Amarita die Situation bewertet, lesen sie hier

Auch in den anderen Senioreneinrichtungen im Landkreis Stade, die in jüngster Zeit von einem Corona-Ausbruch betroffen sind, sind die Zahlen, auch die der Verstorbenen, alarmierend. Das sind die Zahlen, die der Landkreis Stade am Montag veröffentlicht hat: Im CMS Wohnstift Jork sind zwölf Menschen verstorben, 14 befinden sich in Isolation und ein Senior im Krankenhaus. 14 Mitarbeiter sind noch in Isolation, 22 gelten als genesen.

Dorea Wohnpark an der Schwinge Stade: Bewohner in Isolation 12, verstorben vier und genesen acht
Altenpension Logehof KG Mulsum: Bewohner in Isolation drei, verstorben einer und 43 Bewohner in Quarantäne.

Weiterhin Corona-Fälle in Alten- und Pflegeheimen im Landkreis Stade
Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen