Viele Kurven und Brücken

Die Freiburger Rennstrecke   Foto: ig

Carrera-Rennen auf dem "Freiburg-Ring" im Kornspeicher

ig. Freiburg. Nach hoher Rennbeteiligung im vergangenen Jahr geht das Carrera-Rennen auf dem „Freiburg-Ring“ in die zweite Runde. Drei Wochen lang können Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene auf dem eigens dafür erbauten 70 Meter langen „Freiburg-Ring“ im Kornspeicher erneut um den Meistertitel kämpfen.
Die Rennstrecke wird auch in diesem Jahr wieder mit vielen Kurven, Brücken und geraden Hochgeschwindigkeitsstrecken aufgebaut. Gefahren wird mit Carrera 124 digital. Wer über kein eigenes Fahrzeug verfügt, bekommt einen „Leihwagen“ vom Kornspeicher gestellt. Rennleiter Boris Ksoll hat seinen Fuhrpark von 15 auf 20 Fahrzeuge erweitert. Darunter befinden sich Neu- und Gebrauchtwagen in Topzustand, die an den Boxen zur freien Auswahl bereitstehen. Fortgeschrittene dürfen ihre eigenen Fahrzeuge mitbringen. „Niemand muss Angst vor Disqualifizierung wegen Veränderungen am Fahrzeug haben“, so Ksoll. „Es sind alle Fahrzeuge zugelassen, ganz gleich, mit welch raffinierten Tuningmaßnahmen die Eigner versuchen, ihrem ‚Boliden’ einen Vorteil auf der Rennstrecke zu verschaffen.“
Regeln und Aufbau der Bahn sorgen dafür, dass auch Anfänger von Anfang an gute Chancen auf den Meistertitel haben. Im vergangenen Jahr schafften es mehrere Jung-Rennfahrer ins Finale. Für die sechs Finalisten gibt es wieder tolle Preise.
• Die Renntage: 24. Februar, 3. und 10. März, 15 bis 18 Uhr. Am 10. März ist die erste Stunde für Frauen reserviert. 2018 wurde der „Freiburg-Ring“ überwiegend für Familien- und Unternehmensfeiern außerhalb der festgelegten Tage gebucht. Das ist auch in diesem Jahr möglich.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen