Höhere Taktung der Linie 150 geplant
Bauarbeiten an den Gleisen werden ins Jahr 2023 verschoben

jab. Landkreis. Wie in der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses beantragt, war die Verkehrsanbindung des Landkreises an Hamburg wieder Thema. Neben den Baumaßnahmen standen vor allem die Busanbindungen im Fokus.

Zu Beginn gab es eine vorerst gute Nachricht. Die von der Deutschen Bahn angekündigten Baumaßnahmen zwischen Hamburg-Harburg und dem Hauptbahnhof werden bis zum Jahr 2023 verschoben. Dadurch entfällt u.a. die Sperrung der Zollkanalbrücke, die eine Endstation der Start-Bahn RE5 in Harburg zur Folge hätte.

Durch die Verschiebung, so der Erste Kreisrat Dr. Eckart Lantz, sei die Planung für eine Eilbuslinie von Stade nach Finkenwerder ab kommenden Sommer erst einmal "für die Schublade". Allerdings sei sie so griffbereit und die Linie könne eingerichtet werden, wenn es wieder zu absehbaren Behinderungen komme - sofern die Bahn den Landkreis rechtzeitig informiere. Geplant war die Buslinie zur Entlastung der Fahrgäste während lang andauernder Bauarbeiten, zunächst befristet auf zwei Jahre.

Für die verbesserte Anbindung über die Buslinie 150 durch eine höhere Taktung befindet sich der Landkreis zurzeit in Gesprächen mit den übrigen Akteuren wie HVV und VNO. Hier müssen zunächst der finanzielle Rahmen sowie die zeitliche Perspektive ermittelt werden. Vor einem Abschluss der Gespräche könne Lantz noch keine genaueren Auskünfte diesbezüglich geben. Gleiches gilt für den Anschluss durch den ÖPNV an die geplante Elbfähre. Auch hierzu müssen mit den Verantwortlichen Gespräche geführt werden. Lösungen ergeben sich erst, wenn die Elbfähr-Pläne sich konkretisieren, so Lantz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen