Feuerwehrgerätehaus Horneburg: Shitstorm nach Enthaltung

Andreas Schlichtmannwünscht sich ein gutes Miteinander im Ort
  • Andreas Schlichtmannwünscht sich ein gutes Miteinander im Ort
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Horneburg. In Bezug auf die Standort-Entscheidung für das neue Feuerwehrgerätehaus in Horneburg (das WOCHENBLATT berichtete) meldet sich SPD-Samtgemeinderatsherr Andreas Schlichtmann noch einmal zu Wort. Er fühle sich zu Unrecht beschuldigt, etwas gegen die Feuerwehr zu haben, so Schlichtmann.
Ihm gehe es vielmehr darum, von Anfang an eine gute Kommunikation zwischen Anwohnern und Feuerwehr zu fördern, um ein gegenseitiges Verständnis zu erreichen. Er wolle die Feuerwehr unterstützen und respektiere die Entscheidung, den Standort von der Ortsmitte an den Schützenweg zu verlegen und habe dies auch dem Ortsbrandmeister mitgeteilt, so Schlichtmann.
Wie berichtet, hatte sich Andreas Schlichtmann bei der Abstimmung über die Standort-Entscheidung enthalten und die Frage gestellt, ob die Feuerwehr nachts durch ein Ausrücken mit Martinshorn womöglich die Anwohner störe. Daraufhin habe es einen "Shitstorm" in der Facebook-Gruppe "Treffpunkt Horneburg" gegeben. "Ich möchte nichts weiter als eine gute Nachbarschaft und einen respektvollen Umgang miteinander", sagt Schlichtmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.