Himmelpforten: Der Rasen hat sich erholt

Noch herrscht Schonzeit für den Rasen auf dem Marktplatz
  • Noch herrscht Schonzeit für den Rasen auf dem Marktplatz
  • Foto: tp
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Baumangel auf dem Marktplatz behoben: Ortstermin nach den Ferien

tp. Himmelpforten. Mit Verärgerung reagierten viele Politiker des Rates der Gemeinde Himmelpforten im vergangenen Frühjahr auf das augenscheinlich mangelhafte Ergebnis der rund 200.000 Euro neu Marktplatz-Sanierung und zogen vereinzelt sogar einen Rechtsstreit wegen angeblicher Baumängel in Betracht (das WOCHENBLATT berichtete). Nun scheint sich die Lage zu entspannen: Nachdem die Kommune die Rasenfläche, auf der sich Pfützen und Riesenlachen bildeten, bereits seit mehreren Monaten für Fahrzeuge und Fußgänger sperrte, wuchs buchstäblich Gras über die Angelegenheit.

Die Grüne im Rat, Ursula Männich-Polenz gibt sich zuversichtlich, dass bei einer weiteren Schonung des Areals in Nachbarschaft der Feuerwehr und der Eulsete-Halle sämtliche Mängel verschwinden.

"Es sieht sehr gut aus", meint auch Bürgermeister Bernd Reimers. Sogar bei Starkregen hätten sich keine erneuten Wasseransammlungen gebildet. Nach der Herbstferien wollen Vertreter der Gemeinde, der Baufirma und sowie der Planer bei einem Ortstermin das Gelände in Augenschein nehmen und die Sache wahrscheinlich ad acta legen. "Ich glaube, wir können die Fläche dann wieder freigeben", sagt Reimers mit Blick auf anstehende Übungen der Jugendfeuerwehr sowie das Schützenfest 2017 und das Dorffest im kommenden Sommer.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.