Hoher Zuschuss für das neue Dach in Wiepenkathen

Das Dach des Schießstands ist marode. Es regnet hinein   Foto: tp
  • Das Dach des Schießstands ist marode. Es regnet hinein Foto: tp
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Schießstand: Ortsrat unterstützt 50.000 Euro teure Sanierung zu zwei Dritteln

tp. Wiepenkathen. Der Ortsrat der Stader Ortschaft Wiepenkathen hat dem Zuschussantrag des Schützenvereins zur Sanierung des maroden Daches des Schießstandes einstimmig stattgegeben. Aus Ortschaftsmitteln werden zwei Drittel der Gesamtkosten von geschätzten 50.000 Euro für Handwerksleistungen bereit gestellt.

Damit ging die Politik deutlich über die Forderung der Schießsportler hinaus, die um 50-prozentige Erstattung seitens der Kommune gebeten hatten (das WOCHENBLATT berichtete). Als größter und wichtigster Verein im Dorf genieße der Schützenverein mit seinen 400 Mitgliedern hohes Ansehen und starken Rückhalt seitens der Politik, erklärt Bürgermeister Horst Deede, der selbst Schütze ist, den hohen Anteil aus der Ortschafts-Kasse.

Durch das Dach regnet es in das Gebäude hinein. Das Dach muss komplett ersetzt werden. Die Schützen wollen sich an der Baumaßnahme mit Eigenleistung beteiligen. Baustart soll im Frühjahr sein.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.