nw/jab. Landkreis Stade. Der CDU-Landtagsabgeordnete und Landratskandidat Kai Seefried startet die erste von insgesamt fünf Zukunftswerkstätten, die unter dem Motto „Zukunft Landkreis Stade – Ort der Ideen“ neue Themen und Akzente für den Landkreis Stade setzen sollen. Der erste Termin unter der Überschrift „Tourismus und Freizeit – Urlaub im Landkreis Stade“ ist am Dienstag, 22. Juni, von 17 bis 20 Uhr im Hotel Altes Land in Jork.

„Mir ist es wichtig, dass wir immer wieder über den Tellerrand schauen und auch mal die Perspektive wechseln und dabei auch unser eigenes politisches Handeln oder auch das der Verwaltung zu hinterfragen, um den Kompass immer wieder richtig ausrichten zu können“, so Seefried. In den kommenden Wochen finden fünf Online-Werkstätten zu zentralen Zukunftsthemen des Landkreises statt. Auf der Agenda stehen hier die Themen: Tourismus, Einzelhandel, Bildung und Soziales, Wohnen und Gesundheit. Die Teilnehmer können sich über eine Videokonferenz zuschalten und sich direkt nach den Impulsreferaten und in den Diskussionsrunden mit ihren Fragen, Hinweisen und Kritik einbringen.

Wer an den Zukunftswerkstätten teilnehmen möchte, kann sich per Mail unter info@cdu-stade.de und unter der Rufnummer 04141-518613 anmelden. Die Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung per E-Mail.

CDU-Vorstand nominiert Emily Weede als Bürgermeister-Kandidatin in Seevetal
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen