Kita in Schölisch: CDU für Neubau

bc. Stade. Die Fraktionen von CDU und WG/FDP im Stader Stadtrat haben beantragt, die Entscheidung aufzuheben, den Betrieb der Kindertagesstätte Schölisch zum 31. Juli auslaufen zu lassen, sofern keine gesundheitsgefährdenden Schäden am Gebäude festgestellt werden.
Zudem soll die Verwaltung Planungskosten für den Neubau einer Kita in Schölisch in den Nachtragshaushalt aufnehmen. "In Stade werden Krippen- und Kindergartenplätze dringend benötigt", sagt CDU-Fraktionschefin Kristina Kilian-Klinge. Es sei gut, dass auch die SPD die Notwendigkeit eingesehen habe.
Bei des SPD sorgt der Antrag für Verwunderung. "Dass die CDU vorprescht und feststellt, die SPD hätte sich aktuell auf Schölisch festgelegt, ist inhaltlich falsch", konstatiert Fraktionschef Kai Holm. Stattdessen setze sich die SPD für eine stadtweite Sichtung hinsichtlich neuer Kindertagesstätten ein. Das könne in der Harschenflether Vorstadt, in Riensförde oder eben in Schölisch sein. Entscheidungen sollten besser aufgrund von soliden Bedarfsanalysen getroffen werden. Holm: "Wir lehnen kurzfristigen Aktionismus ab."

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen