Regenrückhaltung: Lösung für Baugebiet "Blumenthal" gefunden

Das Regenwasser soll vom geplanten Regenrückhaltebecken in einen Kanal in der Straße "Am Stuck" fließen (Variante 1)
  • Das Regenwasser soll vom geplanten Regenrückhaltebecken in einen Kanal in der Straße "Am Stuck" fließen (Variante 1)
  • Foto: Graphik: SG Horneburg
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Horneburg. Die Planungen für das Baugebiet "Blumenthal" in Horneburg schreiten voran. Wie Rathaus-Mitarbeiter Torsten Milter mitteilte, wurde eine Lösung für die Regenrückhaltung gefunden. Demnach soll das Wasser über einen Kanal vom Regenrückhaltebecken in einen Kanal in der Straße "Im Stuck" fließen. Im Februar stimmen sich dazu die beiden Unterhaltungsverbände Aue und Altes Land ab. In einer weiteren möglichen Variante könnte das Wasser auch im Naturschutzgebiet versickern. Dazu gebe es ebenfalls Anfang des Jahres noch einen Ortstermin mit den zuständigen Behörden. Der Flecken favorisiere aber die erste Variante, so Milter.
Untersuchungen hatten ergeben, dass in dem außerhalb des Baugebietes geplanten Regenrückhaltebecken aufgrund der Bodenverhältnisse kein Wasser versickern kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.