Schölischer Straße in Stade: Baustellenverkehr "bis die Wände wackeln"

Günther Kensik mahnt Kraftfahrer mit einem Schild zum Langsamfahren vor seinem Haus   Fotos: tp
2Bilder
  • Günther Kensik mahnt Kraftfahrer mit einem Schild zum Langsamfahren vor seinem Haus Fotos: tp
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
Dass die Buchholzer Postbankfiliale ihre Türen geöffnet hat, war in den vergangenen Wochen eher selten der Fall

Spontane Schließungen und unmögliche Öffnungszeiten
Buchholzer Post zieht den Frust der Bürger auf sich

lm. Buchholz. Wer in den vergangenen Monaten in Buchholz ein Paket abholen oder abgeben wollte, der musste sich auf lange Wartezeiten einstellen. Bis auf die Straße zieht sich die meterlange Warteschlange zeitweise. In den Google-Rezensionen für die Filiale der Postbank in der Poststraße 5 monieren viele Nutzer neben der langen Wartezeit die Öffnungszeiten, die es für Berufstätige nahezu unmöglich machen, ein Paket abzuholen oder abzugeben. Spontane Schließungen der Filiale sorgen für weiteren...

Politik

Noch keine Regelung fürs Böllern
Silvester kommt doch wieder überraschend

Auf  ein Wort Man glaubt es kaum: Es gibt in jedem Jahr Termine, die feststehen, und dann doch überraschend kommen. So wie Heiligabend am 24. Dezember und Silvester am 31. Dezember. Umso erstaunlicher ist die Antwort der Pressestellen der zuständigen Landes- und Bundesministerien auf eine WOCHENBLATT-Anfrage zur Silvester-Böllerei. Rückblick: Zum Jahreswechsel 2020/21 hatte der Bundesrat wegen der Corona-Pandemie einer Änderung der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz zugestimmt, durch die...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen besteht die Gefahr, dass im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden, egal ob im Sport, in der Kultur oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle ab sofort wieder, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle...

Panorama
Landrat Kai Seefried und Verkehrsdezernentin Nicole Streitz vor der neuen Umtausch-Servicestelle

Eine Servicestelle für den Führerschein-Tausch
Erste Maßnahme gegen das Führerscheinstellen-Chaos im Landkreis Stade

jd. Stade. Papier gegen Plastik: Wer zwischen 1953 und 1958 geboren ist, hat als Führerschein den "grauen Lappen" bekommen. Diese grauen und auch die rosafarbenen Führerscheine verlieren für die genannten Geburtsjahrgänge im kommenden Jahr ihre Gültigkeit. Sie müssen in die EU-Fahrlizenzen in Scheckkartenformat umgetauscht werden - und das bereits bis zum 19. Januar. Doch wegen der chaotischen Zustände bei der Führerscheinstelle (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) hätten viele Betroffene...

PanoramaAnzeige
Anna-Lena Schmidt steht für "Body Positivity". Ihre Message: "Fühl dich in deinem Körper wohl"
17 Bilder

Instagram-Influencer aus der Region: Wer sie sind, was ihre Message ist

(cbh). In der Region gibt es viele reichweitenstarke Instagram-Influencer. Ihre Message ist so unterschiedlich wie ihre Persönlichkeit Wer bei Instagram an reine Selbstdarstellung und sexy Abs-und-Booty-Pictures (Bauch-und-Po-Fotos) denkt - hat Recht. Aber es geht um noch sehr viel mehr. Die hier vorgestellten Influencer aus der Region wollen mit ihren Instagram-Accounts helfen, Plastik zu reduzieren, das Selbstwertgefühl stärken, sie geben Tipps für einen gesunden Lebensstil, motivieren zum...

Panorama
2 Bilder

Eindringlicher Appell an Ungeimpfte
Werben für das Impfen: WOCHENBLATT unterstützt Kampagne von Landrat Kai Seefried

jd. Stade. Die vierte Corona-Welle trifft jetzt auch mit voller Wucht auf den Landkreis Stade. Die Zahl der Infizierten ist in den vergangenen Tagen deutlich gestiegen, der Inzidenzwert ist so hoch wie noch nie in diesem Jahr. Auch in den Elbe Kliniken liegen immer mehr COVID-19-Patienten. Das Pflegepersonal arbeitet bereits am Limit und darüber hinaus - und muss ständig aufs Neue erleben, wie schwer an Corona erkrankte Menschen mit dem Tod ringen, am Ende aber doch den Kampf gegen das Virus...

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen am 29. November
Inzidenz im Landkreis Harburg kennt weiter nur einen Weg - aufwärts

(thl). Die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz ist am heutigen Montag, 29. November, auf 7,4 (7,2 am Vortag) geklettert. Und auch die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Harburg kennt nur einen Weg - und zwar nach oben. Sie ist heute auf 168 gestiegen (166,8). Die landesweit erfasste Intensivbettenbelegung ist um 0,9 auf 9,4 Prozent hochgeschossen. Der Landkreis Harburg meldet heute 600 aktive Corona-Fälle (+3) und 430 Fälle in den vergangenen sieben Tagen. Seit Ausbruch der Pandemie...

FDP, UBLS und Piraten kritisieren Baulärm und unübersichtliche Ampelregelung

tp. Stade. Die Proteste sind abgeebbt, die heftigen Diskussionen um die Straßenausbaubeiträge mit der Reduzierung der Anwohnerbeiträge zum Ausbau der Schölischer Straße auf das gesetzliche Mindestmaß vorerst beendet - doch nun gibt es Probleme auf der Großbaustelle, auf die die Gruppe aus FDP, UBLS und Piraten im Stader Rat hinweisen. Auf Betreiben der Gruppe befasst sich der Ausschuss für Feuerwehr Sicherheit und Verkehr mit der unübersichtlichen Ampelregelung und der Belastung der Anwohner durch Schwerlastverkehr.

„Insbesondere Baufahrzeuge fahren durch die Baustelle mit Geschwindigkeiten, die die Wände zum Wackeln bringen“, schreibt der stellvertretende Fraktions-Chef Wolf Vincent Lübcke in einer Anfrage an die Stadt.

Einer der Anwohner, der unter dem Baustellenverkehr leidet, ist Eigenheimbesitzer Günther Kensik (65). Nach eigenen Angaben spürt der schwerbehinderte Rollstuhlfahrer, wenn er im Bett liegt, die Erschütterungen durch vorbeifahrende Baufahrzeuge. „Noch schlimmer wird es, wenn die Bagger anrücken“, sagt Kensik mit Blick auf die nahende Wanderbaustelle.

Über seinem Carport hat er ein Warnschild mit der Aufschrift „Langsam! Dieses Haus hat schon Risse“ angebracht. Der Rentner befürchtet, dass sich die aus früherer Zeit stammenden Setzrisse an seinem 40 Jahre alten Haus durch die Erschütterungen verschlimmern.

Dass die Stadt einen Gutachter mit der Beweissicherung an den Gebäuden entlang der Baustelle beauftragte, beruhigt Kensik nur bedingt. Er schließt Gebäudeschäden, die über die Höhe möglicher Entschädigungen hinausgehen, zumindest nicht aus. Überdies seien Ersparnisse durch den Anwohnerbeitrag von mehreren Tausend Euro weitgehend aufgebraucht.

Die FDP, UBLS und Piraten beklagen des weiteren schlechte Sichtverhältnisse an der Schölischer Straße, wo zwei weit auseinander stehende mobile Baustellenampeln den einspurigen Verkehrsstrom regeln. Inzwischen sei die Baustelle so lang, dass es im Mittelteil der Baustelle unmöglich sei, zu sehen, in welche Richtung gefahren werden dürfe. Die Gruppe fordert entsprechende Sicherheitsmaßnahmen.

Zudem sei am Freitagabend, 4. August, die Ampel für rund einen Tag ausgefallen. Bei der zuständigen Firma sei niemand erreichbar gewesen, so Lübcke „Ein Ampelausfall über 24 Stunden ist meiner Auffassung nach nicht akzeptabel, wenn nur eine Fahrtrichtung zur Verfügung steht.“

• Weitere Themen der Sitzung, die am Mittwoch, 16. August, um 18 Uhr im Rathaus beginnt, sind die Bus-Anbindung von Riensförde und Hagen an den öffentlichen Stadtverkehr sowie und Mitteilungen des Stadtbrandmeisters.

Günther Kensik mahnt Kraftfahrer mit einem Schild zum Langsamfahren vor seinem Haus   Fotos: tp
Ampel an der lang gezogenen Baustelle Schölischer Straße
Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen