bc. Stade. Klassenfahrt-Boykott, nicht mit uns! Schüler im Landkreis Stade gehen jetzt für ihre Rechte auf die Straße. Die Schülervertretung des Gymnasiums Athenaeum ruft alle Schüler des Landkreises zu einer Demonstration für die Wiedereinführung der Klassenfahrten an Gymnasien auf. Los geht es am Mittwoch, 14. Januar, um 11.30 Uhr auf dem Schulhof des Athenaeums. Der Protestzug soll gegen 14 Uhr auf dem Platz „Am Sande“ enden.

Wie berichtet, haben im Konflikt um die von der Landesregierung beschlossene Stunde Mehrarbeit viele Personalräte die Empfehlung ausgesprochen, freiwillige Klassenfahrten künftig zu streichen. Begründung: Gymnasiallehrer müssten entlastet werden.

Die Schülerschaft will mit ihrem Protest bewirken, dass Politik und Lehrkräfte wieder miteinander reden und zu einem Kompromiss finden. „Zwar können wir die Sorgen und Nöte der Lehrer nachvollziehen, aber wir können es nicht weiter hinnehmen, dass der Konflikt auf dem Rücken der Schüler ausgetragen wird“, sagt Atheneaum-Schülersprecher Marvin Ruder. Keinesfalls dürften durch die Streichung pädagogisch sinnvoller Maßnahmen wie Klassenfahrten zusätzliche Probleme geschaffen werden.

Unterstützt wird die Demonstration neben dem Landesschülerrat von den Regionalverbänden der Jungen Union, der Jungen Liberalen, der Jusos, der Grünen Jugend sowie von der Linksjugend, von denen auch Kundgebungen „Am Sande“ stattfinden sollen.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen