Corona-Krise
Aktuelles von den Stader Museen: Mammen-Ausstellung verlängert

"Jongleur" von Jeanne Mammen um 1939
  • "Jongleur" von Jeanne Mammen um 1939
  • Foto: VG Bild-Kunst Bonn 2020/Mathias Schormann
  • hochgeladen von Susanne Böttcher

nw/bo. Stade. Dass die niedersächsische Landesregierung beschlossen hat, alle Ausstellungshäuser und Museen bis einschließlich Mittwoch, 6. Mai, geschlossen zu lassen, ist auch für die Stader Museen bindend. Im Schwedenspeicher und Kunsthaus sind derzeit nach wie vor keine Besuche, Veranstaltungen und Führungen möglich. Da Großveranstaltungen bis zum 31. August untersagt sind, fällt auch der Inselmarkt am Stader Freilichtmuseum am Sonntag, 17. Mai, aus.
Damit die aktuellen und geplanten Ausstellungen nicht ungesehen bleiben, ist es dem Team der Stader Museen in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern und Leihgebern gelungen, Ausstellungen zu verlängern oder zu verschieben:
Als einer der Kunst-Höhepunkte dieses Jahres bleibt die Bilderschau "Jeanne Mammen. Alles zu ihrer Zeit" bis Sonntag, 30. August, im Kunsthaus. Die geplante Sommerausstellung "Entfernte Verwandte. Tierskulpturen" von Stella Hamburg, Ewald Mataré und Hans Martin Ruwoldt wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 gezeigt. Die Ausstellung "Hans Thuar und August Macke. Ziemlich beste Freunde" wird planmäßig vom 19. September bis 10. Januar im Kunsthaus zu sehen sein.
Die Wanderausstellung im Schwedenspeicher "Den niedersächsischen Regionen verbunden. Historische Landschaften und moderne Landschaftsverbände" ist beendet und reist wie geplant an die Folgestationen weiter.
Das Altländer Haus im Freilichtmuseum auf der Stader Insel ist noch bis einschließlich Sonntag, 3. Mai, geschlossen. Das Außengelände ist geöffnet und bietet inmitten der Stadt Gelegenheit für Spaziergänge zwischen blühenden Bäumen.
Das Team der Stader Museen präsentiert Kunst und Kultur via Internet: Zur Mammen-Ausstellung ist eine vierteilige Videoreihe auf Facebook und Youtube zu sehen. Auf einer virtuellen Panoramatour führt Direktor Sebastian Möllers durch den Schwedenspeicher. Außerdem können junge Fans mit dem "Außerirdischen" Milo eine Reise in die Vergangenheit starten.
www.museen-stade.de, www.museen-stade.de/schwedenspeicher/medienstationen-online/, www.facebook.com/museen.stade/, www.youtube.com/user/museenstade

Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen