Organisatoren stellen Programm zur Woche der Diakonie vor
Facettenreich wie die Diakonie selbst

Naby Oberbeck (v.li.), Karin Lange-Rebehn und Dr. Thomas Kück haben viel Arbeit in die Programmgestaltung gesteckt
  • Naby Oberbeck (v.li.), Karin Lange-Rebehn und Dr. Thomas Kück haben viel Arbeit in die Programmgestaltung gesteckt
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. "Wenn das Leben anders ist" - unter diesem Motto steht die diesjährige Woche der Diakonie, deren Veranstaltungen von Sonntag, 1. September, bis Sonntag, 8. September, sowohl in Stade und Buxtehude als auch in Harsefeld stattfinden. Kürzlich stellten die neue Diakonieverbandschefin Naby Oberbeck, Karin Lange-Rebehn, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit im Diakonieverband, und Dr. Thomas Kück, Vorsitzender des Diakonieverbands, das Programm vor.

Begonnen wird die Woche am Sonntag, 1. September, mit dem Eröffnungsgottesdienst um 10 Uhr in der St. Cosmae-Kirche in Stade. Am Dienstag, 3. September, findet von 10 bis 15 Uhr der Tag der offenen Beratung in der Erziehungsberatungsstelle in Stade statt, wozu die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche ihre Türen öffnet. Ein Kinoabend mit dem Film "Zeit zu leben" wird am Mittwoch, 4. September, im Harsefelder Kino Hotel Meyer geboten.

Die Eröffnung der Ausstellung "Wenn das Leben anders ist" ist am Donnerstag, 5. September, um 17.30 Uhr in der Seminarturnhalle in Stade, bei der sich die unterschiedlichen Fachbereiche präsentieren. Hier werden sie auf Plakaten gezeigt, die so bunt und abwechslungsreich wie die Diakonie selbst sind. Vor Ort geben die Mitarbeiter der Diakonie Auskunft über ihre Arbeit. Zudem werden Audiointerviews von Ratsuchenden, die ebenfalls bei der Eröffnung dabei sein werden, zu hören sein. So erhalten die Besucher einen Einblick in die tägliche Arbeit der Diakonie. Außerdem wird es Musik und literarische Lesungen geben. Die Plakate werden anschließend an die Ausstellung drei Wochen lang im Kreishaus in Stade aushängen. Danach wird es weitere Ausstellungsorte, beispielsweise im Kornspeicher in Freiburg, geben. Ihren Abschluss findet die Woche so, wie sie begonnen hat, am Sonntag, 8. September, um 10 Uhr in der St. Petri-Kirche in Buxtehude bei einem Gottesdienst.

Die bundesweit veranstaltete Woche der Diakonie ist das erste Projekt, das Naby Oberbeck in ihrer neuen Funktion begleitet. Für sie ist der Titel der Woche sehr passend, schließlich ist ihr Leben in Stade nun ebenfalls anders. Auch sie müsse sich erst einmal mit den verschiedenen Bereichen des Diakonieverbands vertraut machen. Naby Oberbeck: "Dazu eignet sich die Woche der Diakonie ganz hervorragend."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.