Neue Selbsthilfegruppe in Stade
Im Alter wieder aktiver werden

"Wer rastet, der rostet" sagt ein altes Sprichwort und das stimmt auch: Wenn Menschen ihre Aktivitäten zurückschrauben, schreitet der Alterungsprozess schneller voran. In Stade entsteht jetzt eine Selbsthilfegruppe für ältere Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die gemeinsam mit anderen wieder aktiver werden wollen.

Gesucht werden Menschen mit Bewegungseinschränkungen, die im Stader Stadtzentrum wohnen und sich mit anderen für gemeinsame Aktivitäten treffen wollen, die sich mit dem Rollator noch selbstständig umsetzen lassen.

Das erste Treffen soll am Donnerstag, 2. Juni, um 10 Uhr stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Das Treffen findet draußen statt, sollte das Wetter ungünstig sein, werden die Teilnehmer kurzfristig über einen Ausweichtermin informiert.

Wer mitmachen oder mehr Informationen möchte, kann sich ab sofort bei der Selbsthilfekontaktstelle im Landkreis Stade, KIBIS des Paritätischen, Tel. 04141-3856 oder per E-Mail an kibis-stade@paritaetischer.de, anmelden.

Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.