Vernissage am 27. Januar
Malerei und Fotografie: Neue Ausstellung im Stader Rathaus

Die Künstlerinnen Hannelore Schneidereit (li.) und Manuela Mordhorst stellen im Januar und Februar ihre Werke im Rathaus der Hansestadt Stade aus
  • Die Künstlerinnen Hannelore Schneidereit (li.) und Manuela Mordhorst stellen im Januar und Februar ihre Werke im Rathaus der Hansestadt Stade aus
  • Foto: Stadt Stade
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. "Duette" - Bei diesem Begriff denkt jeder sicherlich zunächst an Gesang. Doch in diesem Fall trifft das nicht zu. Es geht um eine Ausstellung im Stader Rathaus. Unter dem Motto "Duette" stellen eine Fotografin und eine Malerin gemeinsam ihre Werke aus. 

Malerin Manuela Mordhorst und Fotografin Hannelore Schneidereit haben sich zusammengetan und eröffnen das Ausstellungsjahr 2022 im Foyer des Rathauses. Die Vernissage findet am Donnerstag, 27. Januar, 19 Uhr, unter den dann gültigen Corona-Regeln - voraussichtlich 2G - statt. Interessierte melden sich unter kultur@stadt-stade.de oder unter Tel. 04141 - 401411 zur Veranstaltung an.

Die Ausstellung endet am Freitag, 25. Februar. Bis dahin kann sie zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. Für Rathaus-Besucher gilt aktuell 3G.

Beide Künstlerinnen beschäftigen sich schon seit Jahrzehnten mit verschiedenen Ausdrucksformen der bildenden Kunst und finden in der Beschäftigung mit der Malerei bzw. Fotografie Ausgleich, Freude und Kraft. Die Beobachtung der Natur und den darin versteckten kleinen Details sehen beide Künstlerinnen als Ursprung ihres Schaffens.

Mordhorst beschreibt die Herausforderung der Ausstellung "Duette" so: "Die Herausforderung der gemeinsamen Ausstellung mit Hannelore Schneidereit liegt darin, ihre teilweise angedeuteten und oft auch  geheimnisvoll wirkenden Fotografien gegenüberzustellen mit meinen intuitiv-expressiven Werken." Dabei gelte es auch zu polarisieren oder alte Denkmuster aufzubrechen. "Das ist für mich die spannendste Interaktion an diesen beiden Genres", meint Mordhorst: "Zu sehen, wo es Übereinstimmung gibt, aber auch mögliche Unterschiede, die sich erst im Zusammenspiel offenbaren.“

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.