Maritime Erlebnisse in Stade

Präsentierten das maritime Programm 2016: Egon Ahren (7.v.li.) und Frank Tinnemeyer (8.v.li.) von der Stade Tourismus GmbH mit Partnern und Mitarbeitern
2Bilder
  • Präsentierten das maritime Programm 2016: Egon Ahren (7.v.li.) und Frank Tinnemeyer (8.v.li.) von der Stade Tourismus GmbH mit Partnern und Mitarbeitern
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Tourismus-Profis mit neuem Programm: Touren auf der Schwinge, Elbe und dem Burggraben

tp. Stade. Ob stehend auf dem Surfbrett paddeln oder mit Gondel-Schiffer "Carlo" einen Hauch Italo-Romantik atmen - maritime Erlebnisse sind eine wichtige Sparte im Portfolio der Stade-Tourismus-GmbH. Geschäftsführer Egon Ahrens, Teamleiter Frank Tinnemeyer und ihre Partner stellten jetzt das neue Programm vor.

Hier ein Überblick:
Fahrten mit dem Museumsschiff "Greundiek" sind neu im Angebot. Der Verein „Alter Hafen Stade“ veranstaltet 16 Ausflugsfahrten, u.a. zum Hamburger Hafengeburtstag und in den Harburger Binnenhafen.

Auf große Nachfrage stoßen die Fahrten mit den Fleetkähnen „Aurora“ und „August“. Jüngst wurde der 100.000 Fahrgast befördert. Die Törns führen über den Burggraben, der die Stader Innenstadt umsäumt. Öffentliche Fahrten werden an Sonn- und Feiertagen um 14 Uhr und donnerstags um 16 Uhr angeboten.

Mit dem Flachbodenschiff "Tidenkieker" erkunden Naturfreunde die Gezeitenlandschaft der Elbe. Erfahrene Kapitäne lotsen Touristen und Schulklassen lehrreich durch die maritime Landschaft Unterelbe ab Stade, Krautsand und Wischhafen.

Gondoliere „Carlo“ nimmt Gäste an Bord seiner italienischen Gondel. Die romantischen Fahrten auf dem Burggraben sind für Geburtstage, Hochzeitstage und Co. konzipiert. Von Mai bis Oktober finden samstags und sonntags öffentliche Schnupperfahrten statt.

Die weltweit am stärksten wachsende Wassersport-Sparte Stand-up-Paddeln (SUP) können Unternehmungslustige in Stade ausprobieren. Die neue Ausgabestelle für die Bretter liegt am Holzhafen.

Der Verein zur Pflege alter Seemannschaft „Wilhelmine von Stade“ sticht am Stadthafen mit dem gleichnamigen alten Segelschiff u.a. in Richtung Ostsee und Schlei in See. Das Schiff kann für Charterfahrten gebucht werden. Reiseteilnehmer helfen beim Segelsetzen.

Stade ist Ausgangspunkt von Schlemmer-Fahrten des "Parti-Service Hauschildt". Neben der MS „Schwingeflair“ werden das „Romantikschiff Germania“ oder das „Nostalgieschiff Lühe“ eingesetzt. Angeboten werden u.a. Begegnungstouren mit dem Kreuzfahrtschiff „Queen Mary 2“.

Buchung in der Tourist-Information am Hafen, Tel 04141 - 409170, und unter http://www.stade-tourismus.de

Präsentierten das maritime Programm 2016: Egon Ahren (7.v.li.) und Frank Tinnemeyer (8.v.li.) von der Stade Tourismus GmbH mit Partnern und Mitarbeitern
Gondoliere "Carlo" am Ruder
Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.