++ Unglaublich ++

Tierhasser erschießt Kater!

Die meisten akut Infizierten gibt es in Buxtehude
Nach WOCHENBLATT-Kritik: Landkreis Stade nennt erstmals Corona-Zahlen in den Kommunen

  • Foto: Adobe Stock/peterschreiber.media
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Der Landkreis Stade gibt erstmals Zahlen zu den aktuellen Corona-Fällen auf kommunaler Ebene bekannt. Damit wird eine Forderung des WOCHENBLATT erfüllt, im Umgang mit den Pandemie-Zahlen mehr Transparenz zu zeigen.   

"Kreishaus rückt Zahlen nicht heraus": So hatte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe vom vergangenen Samstag getitelt. In dem Artikel wurde auf ein Urteil aus Rheinland-Pfalz verwiesen, wonach die Behörden gegenüber der Presse Auskunft über die Corona-Zahlen in den Kommunen geben müssen. Bisher hatte der Landkreis Stade unter Hinweis auf den Datenschutz entsprechende Angaben verweigert.

Nun sind die Verantwortlichen offenbar zu der Einsicht gelangt, dass einer Veröffentlichung der Corona-Zahlen keine datenschutzrechtlichen Gründe entgegenstehen.

Dies sind die Zahlen für die aktuell Corona-Infizierten (positiv auf den Coronavirus getestete Personen, die sich in Isolation befinden) in den einzelnen Kommunen: 

Stadt Buxtehude: 37
Stadt Stade: 33
Gemeinde Jork: 30
Samtgemeinde Harsefeld: 26
Samtgemeinde Horneburg: 18
Gemeinde Drochtersen: 10
Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten: 9
Samtgemeinde Apensen: 7
Samtgemeinde Fredenbeck: 5
Samtgemeinde Lühe: 1
Samtgemeinde Nordkehdingen: 1

Corona-Fälle im Landkreis Stade: Kreishaus rückt Zahlen nicht raus

Die Zahl der akut Infizierten liegt kreisweit bei 222 Personen (minus 20). Wer die Zahlen aus den Kommunen zusammenrechnet, kommt allerdings nur auf 177. Diese Differenz begründet der Landkreis damit, dass die Statistik zu den Meldungen für die Kommunen aufgrund der zeitlich versetzten Auswertung der Zahlen von den aktuell gemeldeten Tagesdaten des Gesundheitsamtes abweichen können.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden im Landkreis Stade bisher 1.425 Personen positiv getestet (Quelle: Land Niedersachsen). Davon sind bisher 1.184 Personen genesen (Quelle: Landkreis Stade). 

Im Landkreis Stade sind bisher 17 Menschen an den Folgen einer COVID-19-Erkrankung verstorben.

Der aktuelle Inzidenzwert für den Landkreis Stade liegt nach Angaben des Landes bei 108,1. Damit steht die Corona-Ampel weiterhin auf Tiefrot.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen