Neue Ausgabe von "Umwelt im Kreis"
Naturmagazin online

Näheres über den Kammmolch, der in Niedersachsen zur gefährdeten Art zählt, gibt es in der jüngsten Ausgabe des Online-Magazins "Umwelt im Kreis"
  • Näheres über den Kammmolch, der in Niedersachsen zur gefährdeten Art zählt, gibt es in der jüngsten Ausgabe des Online-Magazins "Umwelt im Kreis"
  • Foto: Andreas Meyer/karch
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Stade. Die neue Ausgabe des Online-Magazins „Umwelt im Kreis" bietet interessante Neuigkeiten aus Natur und Umwelt: Unter anderem wird die Lebensweise und die Bestandssituation des Kammmolchs vorgestellt.
Der kleine Wasserdrache, der auch im Landkreis Stade vorkommt, gilt als streng geschützte Amphibie, die ansonsten fast nur noch im Gebiet Braken und Harselah vorkommt. Parallel findet im Waldgebiet Braken aktuell ein Forschungskonzept zur Eichenverjüngung statt, das als Gemeinschaftsprojekt von Naturschutz und Forstwirtschaft durchgeführt wird.
Außerdem berichtet die neue Online-Ausgabe über viele positive Beispiele für gelungene Maßnahmen zum Artenschutz und zur Lebensraumverbesserung. Dazu zählen die Energiegewinnung aus mehrjährigen Blühpflanzen anstelle von Mais, das Projekt „Summende Grundschule" am Beispiel der Nils-Holgersson-Grundschule in Wischhafen, der Weißstorchschutz im Landkreis Stade und die Förderung von Kleinsthabitaten durch die LIONS-Naturschutz-Stiftung.
Ganz aktuell ist auch der Service des Rote-Liste-Zentrums, das ab sofort die Gefährdungskategorien zu rund 30.000 Tieren, Pflanzen und Pilzen online anbietet und auch ein Blick auf die neue Internetseite des Vereins zur Förderung von Natur-erlebnissen lohnt sich. Denn dort sind neben den aktuellen Erlebnisangeboten jetzt digitale Tourenberichte zu allen Kiekerangeboten zu finden.
Die neue "Umwelt im Kreis 2020" ist auf der Internetseite des Landkreises Stade zu finden unter www.umwelt-im-Kreis.de.

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen