Volle Action am Sande
Stade BeachDays 2019 in der Innenstadt

Die Sportreferentin vom Kreissportbund Isabell Bast (v.li.), der Projektkoordinator Philipp Tramm und Leon von Minden vom VfL Stade sind schon heiß auf den Ball Foto: jab
  • Die Sportreferentin vom Kreissportbund Isabell Bast (v.li.), der Projektkoordinator Philipp Tramm und Leon von Minden vom VfL Stade sind schon heiß auf den Ball Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. Die letzten Planungen für die Stade BeachDays laufen auf Hochtouren. Auf dem Platz am Sande entsteht vom 17. bis 25. August eine riesige Sandfläche für die volle Action Beachvolleyball. Höhepunkt sind die Nordwestdeutschen Beachvolleyballmeisterschaften, die am 24. und 25. August auf dem Sandfeld stattfinden.

Denn Volleyball boomt beim VfL Stade, meint Veranstalter Lars von Minden. Das möchten die Organisatoren mit den BeachDays unterstützen und noch mehr Menschen für diesen Ballsport begeistern. Das Event richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche mit und ohne Volleyballerfahrung. Daher bieten die Veranstalter Schulturniere für die Klassenstufen sechs bis 13 an. Für die Klassenstufen drei und vier der Grundschulen gibt es die Möglichkeit, an einer Völkerball-Weltmeisterschaft teilzunehmen. „Mit unserem Angebot möchten wir auch den Kleinsten die Möglichkeit bieten, an den Stade BeachDays teilzunehmen und sich aktiv im Sand zu bewegen", sagt Jantje Temmen von der Koordinierungsstelle Integration im und durch Sport beim KSB Stade. Zusätzlich wird es Firmenevents sowie einen Azubi- und StudentenCup geben.

Neben Volleyball werden noch jede Menge andere Sportarten angeboten. Yoga und diverse Trendsportarten können am Sporttag des Kreissportbunds Stade ausprobiert werden. Durchgeführt wird die Veranstaltung vom VfL Stade in Zusammenarbeit mit den Kreisportbünden Cuxhaven und Stade. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

• Weitere Informationen sowie Anmeldung und Teilnahmevoraussetzung unter www.stade-beachdays.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen