Stader Parkhaus wird eingeweiht

Das neue Parkhaus ist fertig
5Bilder

Offizielle Eröffnung des Neubaus am Pferdemarkt am verkaufsoffenen Sonntag um 13 Uhr

sb. Stade. Pünktlich zum verkaufsoffenen Sonntag in Stade am 5. Mai wurde das neue Stader Parkhaus am Pferdemarkt fertig gestellt. Der Bau wird um 13 Uhr im Rahmen einer kleinen Feierstunde von Vertretern der Stadtverwaltung offiziell eröffnet. Für die Besucher gibt es an diesem Tag öffentliche Führungen: Um 14 Uhr und um 15.30 Uhr werden Interessierten Besonderheiten des Gebäudes erklärt sowie Nutzung und Wege erläutert.

Baubeginn für das neue Parkhaus war im April 2018. Eine Teilnutzung war bereits seit Mitte Dezember möglich, seit Ende März stehen alle 614 Stellplätze zur Verfügung. Im April wurden lediglich Restarbeiten am Gebäude sowie an der Außenanlage getätigt.

"Die Handwerker haben einen tollen Job erledigt", lobt Andreas Hebbeler, Projektmanager bei der Firma Matrix, die das Parkhaus für die Hansestadt Stade errichtet hat. "Denn die Lückenbebauung in der Altstadt zwischen den historischen Gebäuden und den schmalen Straßen war schwierig."

Für den Bau war eine ausgefeilte Gründung mit 289 Pfählen erforderlich. Für optimalen Einparkkomfort wurde zudem im Innenraum auf Stützpfeiler verzichtet. Die Gesamtnutzfläche beträgt zirka 15.000 Quadratmeter auf einer bebauten Fläche von rund 2.500 Quadratmetern. 96 Stellplätze befinden sich auf dem Parkdeck, 518 im Parkhaus auf verschiedenen Ebenen. Dazu gehören auch Sonderstellplätze: 18 Familien- und Frauenparkplätze, 21 Behindertenparkplätze, vier Plätze für Elektroautos sowie 17 XL-Stellplätze mit mindestens drei Metern Breite. Die Standard-Stellplätze sind im neuen Stader Parkhaus 2,50 Meter breit. Hinzu kommen 14 Stellplätze für Fahrräder sowie acht Roller- und Motorradstellplätze.
Das Parkhaus verfügt über ein modernes Sicherheitskonzept. Dazu gehören eine helle Beleuchtung, ein fester Ansprechpartner im Pförtnerbüro, Notrufsprechstellen an den Treppenhäusern in jeder Etage, eine flächendeckende Videoanlage und Handyempfang. Barrierefreiheit ist über den Hauptzugang in der Wallstraße, den Personenaufzug im Haupttreppenhaus sowie die behindertengerechten Stellplätze gewährleistet. Zudem gibt es in den Ebenen F und H Fußgängerbrücken zum Einkaufszentrum am Pferdemarkt.

Geöffnet ist das Parkhaus montags bis samstags von 6 bis 21 Uhr. Die Parkkosten sind moderat: Die erste Stunde ist kostenfrei, die 61. bis 80. Minute kostet 1 Euro, ab der 81. Minute weitere 50 Cent je 20 Minuten. Das Tagesmaximum beträgt 8 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen