Buxtehude verliert das Auftaktspiel

Temmanager Rene Klawon

ig. Buxtehude. Misslungener Start in die Fußball-Saison für den Oberligisten Buxtehuder SV. Der BSV verlor das Auswärtsspiel beim SV Rugenbergen mit 0:2.

Gleich vier Neuzugänge debütierten, konnten noch nicht überzeugen. "Einige Spieler hatten sich möglicherwise zu viel vorgenommen", resümierte Team-Manager Rene Klawon nach der Partie. Kommentar des Trainers Sven Timmermann: Sein Team habe zu ängstlich agiert. Neben Keeper Dennis Bock standen mit Philip Inacio, Marek Visser, Niklas Tworeck und Sascha Müller vier "Neue" in der Anfangsformation.

Zweifacher Torschütze für Rugenbergen: Max Schulz. Rugenbergen dominierte in Halbzeit eins. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen. Der BSV machte Druck. Ein SV-Innenverteidiger erhielt nach einem taktischen Foul Gelb/Rot. Aus der nummerischen Überzahl konnte das Timmermann-Team jedoch kein Kapital schlagen. Treffer zwei für den Gastgeber fiel in der Nachspielzeit, als der BSV den Ausgleich wollte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen