Die Sporthalle bebte

HANDBALL: Bü/Dro putzt den Spitzenreiter

ig. Bützfleth. Vor 350 Zuschauern gelang den Handballern der HSG Bützfleth/Drochtersen (Bü/Dro) die Sensation des 18. Spieltages der Oberliga Nordsee: Tabellenführer ATSV Habenhausen musste beim 29:28 Erfolg der Hausherren beide Punkte im Sportzentrum Bützfleth lassen.
Gegen die Abwehr-Hünen der Bremer hatte Spielertrainer Waryas ein Rezept parat: Schnelle Gegenstöße, mit langen Pässen vom Keeper eingeleitet, sollten dem Gegner keine Zeit lassen, sich zu formieren und zu leichten Toren führen.
Ein Rezept, dass mit zunehmender Spieldauer griff. Benjamin Kenter hielt mit sensationellen Paraden sein Tor dicht. Und im Angriff konnten die Kehdinger die Gäste immer wieder mit schnellen Aktionen überraschen.
Beim 27:26 für Bü/Dro stand die Halle Kopf. Beim 29:27 in der letzten Minute war das Spiel entschieden. „Wir haben auch nach Niederlagen immer an uns geglaubt. Heute wurden wir dafür belohnt. Glückwunsch an meine Mannschaft“, so Spielertrainer Marcin Waryas.
l Am kommenden Wochenende hat Bü/Dro spielfrei. Danach kommt am Sonntag, 3. März, um 17 Uhr die TSG Hatten/Sandkrug nach Drochtersen.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.