Ein bitterer Verlust

Davey Hopkins muss pausieren

Schulter-OP beendet Basketball-Saison von Davey Hopkins

Vor dem schweren Auswärtsspiel beim SSV Lok Bernau am Samstag, 7. Februar, hat Basketball-Reagionalligist VfL Stade eine Schocknachricht zu verdauen: Für seinen Leistungsträger Davey Hopkins, im bisherigen Saisonverlauf Stades bester Korbjäger, ist die Saison zu Ende.

Aufgrund anhaltender Schmerzen in der Schulter schickte der VfL Hopkins am vergangenen Mittwoch erneut zu einem Schulterspezialisten. Die ernüchternde Diagnose: „Neue MRT-Bilder zeigten nun eine schwerere Verletzung, als zunächst angenommen“, so Trainer Benka Barloschky nach der Untersuchung. "Eine Operation ist leider unvermeidlich."

Aus sportlicher Sicht sei der Ausfall von Davey Hopkins ein bitterer Verlust. "Wir müssen nun noch enger zusammenrücken und versuchen, die Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen." Andererseits biete die neue Situation jedem anderen Spieler des Teams die Chance, in die entstandene Lücke zu treten und sich in neuem Licht zu präsentieren. Die Operation wird im Elbe-Klinikum in Stade erfolgen und ist für kommenden den 11. Februar angesetzt. Für Barloschky ist der Umstand, dass die medizinische Versorgung des Spielers so schnell und reibungslos geschehe, ein Zeichen dafür, "dass in der Abteilung professionell und gewissenhaft gearbeitet wird und das Wohlbefinden der Spieler immer im Vordergrund steht."

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.