Kooperationsvertrag unter Dach und Fach

Florian Bunde bleibt dem VfL Stade erhalten
2Bilder
  • Florian Bunde bleibt dem VfL Stade erhalten
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Dirk Ludewig

Start in die Saisonvorbereitung / Basketballer des VfL Stade kooperieren mit den Eisbären Bremerhaven

ig. Stade. Nachdem in der Premieren-Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord der direkte Wiederabstieg nicht verhindert werden konnte, geht der VfL Stade in der Saison 2014/2015 wieder in der 1. Regionalliga Nord an den Start. Zum Auftakt trifft Stade am Freitag, 19. September, auf den Basketballclub Rendsburg (20.15 Uhr, Vincent-Lübeck-Gymnasium).

Um den Spielern im Kader ein attraktives Umfeld zu bieten, haben die Verantwortlichen des VfL und des Basketball-Bundesligisten Eisbären Bremerhaven - Stades Team-Manager Rudi Steinkamp und Eisbären-Geschäftsführer Jan Rathjen - einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Beide Mannschaften kooperierten bereits in der Vergangenheit, wollen die Zusammenarbeit nun wieder aufleben lassen. VfL-Co-Trainer Tilmann Rakers: "Vorstellbar ist sowohl, dass Nachwuchstalente der Bremerhavener per Doppellizenz für Stade spielen, als auch, dass Stader Spieler die Aussicht auf ein Heranführen an die Eisbären bekommen."

Obwohl 2013/2014 der Klassenerhalt verpasst wurde, fällt das Fazit der Saison positiv aus: „Wir waren nicht so weit weg“, sagt Trainer Benka Barloschky, der im Sommer für die kommende Saison zugesagt hat und auf den sich der Verein in den Vertragsverhandlungen die Option für zwei weitere Jahre im Anschluss sicherte. „Es ist sportlich nicht alles optimal gelaufen. Trotzdem hätten wir es mit ein bisschen Glück an der einen oder anderen Stelle schaffen können.“

Die Bundesliga sei auf jeden Fall eine gute Erfahrung für den Verein gewesen. "Jetzt wissen die Verantwortlichen, was in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord auf sie zukommen würde, sollte in den kommenden Jahren ein erneuter Aufstieg gelingen.

Ob und wie schnell ein erneuter Aufstieg gelingen kann, sei schwer einzuschätzen, sagt der Coach. "Die Mannschaft befindet doch im Umbruch." Zugesagt haben bisher vom letztjährigen Kader Florian Bunde, Holger Jacobsen und Jan-Christian Both.

Fitness sei auch das entscheidende Kriterium dafür, ob Kapitän Kester Mayr noch eine Spielzeit weitermacht, da er nicht noch einmal eine solche Saison wie die letzte mitmachen wolle, als eine Entzündung oberhalb des Knies ihn für mehrere Monate extrem einschränkte. Rakers geht davon aus, dass Mayr fit wird und plant fest mit dem Quartett Bunde, Jacobsen, Both und Mayr. Definitiv nicht mehr dabei sind Joscha Kolnisko und Marvin Steinberg, die mit dem Leistungssport aufhören, um sich auf Ausbildung bzw. Examen im Studium zu konzentrieren.

Auch bei einer der wichtigsten Planungsfragen seit Saisonende. Bei Steffen Kiese deutet derzeit alles auf Abschied. Co-Trainer Rakers: "Er hat Angebote höherklassiger Teams." Jamo Ruppert sieht den nächsten Schritt in seiner Karriereplanung ebenfalls höherklassig. Festen Ersatz für die Abgänge kann Stade zurzeit noch nicht präsentieren. In Gesprächen befindet sich der Verein mit Guard Martin Kemp (Jahrgang 1985, zuvor u.a. Wolfenbüttel), den Barloschky als möglichen Kiese-Ersatz sieht, und in Bigman Richard Fröhlich (zuletzt BBC Magdeburg) auch mit einem alten Bekannten. Fröhlich, der aus der eigenen Jugend stammt, lief zuletzt 2006 für den VfL Stade auf, bevor er vier Jahre in den USA am College spielte und danach für mehrere ProA- und ProB-Teams aktiv war. Des Weiteren wird mit der Verpflichtung eines „Profis“ aus dem Ausland geplant.

Die Klasse des Kaders sei auch abhängig von den Sponsoren-Geldern, mit denen die sportliche Leitung arbeiten kann. Viele Sponsoren der letzten Saison haben auch für die Regionalliga zugesagt, dennoch reiche es nach jetzigem Stand nicht wie im vergangenen Jahr für die Besetzung einer zweiten „Profi“-Stelle, die Davon Roberts in der Rückrunde ausfüllte. „Wir sind dabei, weitere Sponsoren zu kontaktieren, um ein solides Finanzpolster für eine adäquate Mannschaft zu schaffen“, sagt Knut Willenbockel, der dem Lenkungskreis der 1. Herren angehört.

Florian Bunde bleibt dem VfL Stade erhalten
Trainer Benka Barloschky
Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
Die Schafe auf den Deichen sind vom sich immer weiter ausbreitenden Wolf bedroht
2 Bilder

Oberdeichrichter im Landkreis Stade ist alarmiert
Der Wolf wird zur Gefahr für den Küstenschutz

jab. Landkreis. Kay Krogmann (41) gibt auf. Der Berufsschäfer hat die Nase voll. Wie mehrere Medien berichteten, ist die Rückkehr des Wolfes im Norden Schuld an seiner Entscheidung. Bereits 2017 und 2018 berichtete das WOCHENBLATT über Krogmanns Sorgen über Meister Isegrims Rückkehr. Mit seinen Tieren war er zunächst in Nordkehdingen ansässig. Aber der Wolf rückte immer näher. Krogmann zog mit seinen Schafen weiter in den Landkreis Cuxhaven. Doch auch im Nachbarlandkreis waren seine Lämmer und...

Panorama
Der Buchholzer Weihnachtsmarkt am Peets Hoff mit dem beliebten Holzschnitzer findet in diesem Jahr nicht statt. Stattdessen werden einzelne Bunden aufgestellt

Organisatoren kritisieren "weltfremde" Corona-Verordnung
Weihnachtsmarkt in Buchholz abgesagt!

os. Buchholz. Die Hoffnung auf ein Stück Normalität währte nicht lange: Der Weihnachtsmarkt in Buchholz findet auch in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form statt. Stattdessen gibt es vom 22. November bis zum 23. Dezember eine deutlich abgespeckte Version mit einzelnen Ständen, um wenigstens einen Hauch von Weihnachtsstimmung in der Innenstadt zu verbreiten. Die Organisatoren verwiesen bei einem Pressegespräch auf zu hohe Hürden durch die aktuelle Corona-Verordnung, die eine Durchführung des...

Blaulicht
Der Lkw wurde zum Ratsplatz Stellheide eskortiert
2 Bilder

Mit 2,7 Promille auf der A1
Polizei-Eskorte für besoffenen Brummi-Fahrer

(bim). Polizei-Eskorte für einen besoffenen Brummi-Fahrer: Mehrere Streifenbesatzungen der Autobahnpolizei aus Sittensen und Winsen haben am Montagabend die Alkoholfahrt eines 57-jährigen Kraftfahrers in seinem Sattelzug auf der Hansalinie A1 gestoppt. Das Fahrzeug war den Beamten aus Sittensen kurz vor 19 Uhr auf der Fahrbahn Richtung Hamburg in Höhe der Anschlussstelle Sittensen aufgefallen, weil es war sehr langsam und in Schlangenlinien unterwegs war. Auf das Anhaltesignal des...

Politik
Nach dem Willen der rot-schwarzen Koalition in Hannover soll bei den Ausschuss-Sitzen künftig ein anderes Zählverfahren gelten

Grüne scheiterten mit Resolution
Neues Berechnungsverfahren: Kleinere Parteien kommen in den Ausschüssen künftig zu kurz

jd. Stade. Der neugewählte Stader Rat konstituiert sich am 8. November. Dann geht es auch um politische Arithmetik: Die Ausschüsse müssen neu besetzt werden. Die Zahl der Sitze im wichtigen Verwaltungsausschuss und in den Fachausschüssen richtet sich nach den Mandaten, die die Parteien im Rat erzielt haben. Das heißt: Von der Größe einer Fraktion ist abhängig, wie viele Mitglieder diese in einen Ausschuss entsenden darf. Nun will die Landesregierung das dafür zugrundeliegende...

Panorama
Inge Schaal alias Susi Dorée im Jahr 1973
Video 2 Bilder

Inge Schaal alias Susi Dorée feiert 80. Geburtstag
Coverversion von "Locomotion" war ihr großer Hit

os. Hanstedt. Sie hat von Ende der 1950er bis in die 1980er Jahre Hunderte von Coversongs aufgenommen und war auch mit eigenen Musiktiteln bei führenden Plattenlabels sehr erfolgreich: Am heutigen Mittwoch, 13. Oktober, feiert Inge Schaal alias Susi Dorée in Hanstedt, wo sie seit 1978 lebt, ihren 80. Geburtstag. Schon früh kam die als Inge Ködel geborene Berlinerin mit Musik in Berührung: Im Jahr 1950 trat sie im Alter von neun Jahren dem Mozart-Chor bei. Zu großer Berühmtheit kam sie Anfang...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen