Mason führt das Spiel

Stark im Angriff: Florian Bunde

Sieg im letzten Heimspiel für die Stader Basketballer / Riesenlob für Mason Biddle
ig. Stade. Die Stader Regionalliga-Basketballer ließen auch im letzten Heimspiel des Jahres nichts anbrennen. Das Team von Trainer Nemo Weber besiegte am vergangenen Sonntag vor knapp 300 Fans Königs Wusterhausen deutlich mit 72:34. Der Erfolg bescherte den VfL-Korbjägern die Tabellenführung, weil Konkurrent Cuxhaven eine Partie weniger absolviert hat. Ein besonderes Lob gab es für den amerikanischen Spielgestalter Mason Biddle. "Unglaublich, wie er das Team angeführt hat", schwärmte der Coach nach dem Spiel. Was dem Trainer nicht gefiel, war die schwache Wurfquote seiner Crew, bedingt aber auch durch die engagierte Abwehr der Gäste. "Sieg ist Sieg", sagt Weber. Er hätte den Fans und dem Team ein attraktiveres Spiel gewünscht. Wichtig sei, dass der VfL den siebten Sieg errungen habe.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.