Mehr war nicht drin

ig. Stade. Der Stader Ausnahmeläufer Dennis Dodt belegte beim "SWB-Halbmarathon" in Bremen in seiner Altersklasse Platz drei. Im Gesamtklassement landete Dodt auf Rang acht. An dem Lauf nahmen mehr als 4.000 Aktive teil. "Auf den ersten zehn Kilometern lief fast alles nach Plan", berichtet der Leichtathlet. "Ich war in einer starken Verfolgergruppe unterwegs, konnte jedoch das hohe Tempo nicht halten und musste abreißen lassen." Mit der Zeit war er nicht zufrieden. "Die lag drei Minuten über meinem Ziel. Da ich aber verletzungsbedingt wenig trainieren und erst seit Mitte letzter Woche schmerzfrei gehen konnte, war einfach nicht mehr drin.“

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.