Mit 2,10m auf Platz zwei

Alexander Klintworth  (li.) mit Trainer Gerd Prinzler
  • Alexander Klintworth (li.) mit Trainer Gerd Prinzler
  • hochgeladen von Dirk Ludewig


Alexander Klintworth ist deutscher Vizemeister im Hochsprung

ig. Stade. Bei der Deutschen Leichtathletikmeisterschaft der Männer und Frauen in Kassel sorgte Alexander Klintworth von der LGK Nord Stade im Hochsprung mit der Vizemeisterschaft für die große Überraschung. Nach übersprungenen Höhen von 2,00m, 2,05m und 2,10m im ersten Versuch schaffte sich Alexander eine gute Ausgangslage für den Wettkampf. Eine stärkere Regenphase bei der Sprunghöhe von 2,15m veränderte aber für alle den weiteren Verlauf beim Anlauf und Absprung gravierend. Nur ein Springer überstand diese Höhe. Deutscher Meister wurde mit übersprungenen 2,20m Eike Onnen von Hannover 96. Die Vizemeisterschaft teilte sich Alexander mit Tim Schenker von der LAC Erdgas Chemnitz, beide schafften 2,10m. "Mit dem Start bei der Norddeutschen Meisterschaft Mitte Juli in Berlin ist die diesjährige Freiluftsaison dann abgeschlossen", so Trainer Gerd Prinzler.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.