Stade - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Arbeitsüberlastung könnte einer der Gründe sein, dass Bauanträge nicht zügig bearbeitet werden
2 Bilder

Baufirmen und Politiker kritisieren schleppende Bearbeitung von Bauanträgen im Landkreis Stade
Das lange Warten auf die Baugenehmigung

(jd). Dieses Thema ist ein Dauerärgernis für alle Beteiligten: Seit Jahren wird landauf, landab kritisiert, dass sich Bauämter zu viel Zeit lassen bei der Bearbeitung von Bauanträgen. In Einzelfällen verstreicht selbst bei kleineren Bauvorhaben wie etwa der Errichtung eines Einfamilienhauses ein Jahr, bis endlich eine Baugenehmigung vorliegt. Auch Architekten und Bauunternehmen aus dem Landkreis Stade klagen immer wieder über verschleppte Verfahren beim Bauamt des Landkreises. Jetzt hat die...

  • Stade
  • 29.11.20
Das Foto zeigt (v.li.): Martin Meyer, Thomas Gruhlke und Marta Bosa vom Immobilienteam der Sparkasse Stade-Altes Land.

Immobilienkauf mit der Sparkasse Stade-Altes Land
Breites Leistungsspektrum und mit starkem Netzwerk

sb. Stade. Für eine kompetente Beratung und eine verlässliche Kaufpreiseinschätzung sind umfassende Kenntnisse des Immobilienmarktes unerlässlich. Die Makler der Sparkasse Stade-Altes Land nutzen ein breites Leistungsspektrum. Sie sind gut ausgebildet, flexibel und verfügen über ein starkes Netzwerk. Das Erstellen der Vermarktungsstrategie erfolgt gemeinsam mit dem Verkäufer. Eine professionelle Exposé-Erstellung sowie eine gezielte Internetpräsentation in den führenden Immobilienportalen ist...

  • Stade
  • 27.11.20
Dow will einige Bereiche bei der Infrastruktur verkaufen

Chemiekonzern will Teilbereiche veräußern
Verkaufspläne für das Dow-Werk Stade

jd. Stade. Der Chemiekonzern Dow beabsichtigt, in seinem Werk Stade Teile der Infrastruktur und des Dienstleistungsbereiches zu verkaufen. Allerdings gibt es laut Dow-Pressesprecher Stefan Roth noch keine konkreten Pläne. "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist noch keine endgültige Entscheidung oder Vereinbarung über den Standort Stade getroffen worden", erklärte Roth gegenüber dem WOCHENBLATT. Daher ist auch noch völlig offen, wie viele der rund 1.100 Dow-Beschäftigten in Stade von einer Auslagerung...

  • Stade
  • 27.11.20
Geschäftsführer der privaten Waldklinik Jesteburg und Vorsitzender der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft: Dr. Hans-Heinrich Aldag

Entprivatisierung der Kliniken
Waldklinik-Chef Dr. Hans-Heinrich Aldag kontert Forderungen von Linkenpolitiker

os. Jesteburg. Die Corona-Pandemie bringt Krankenhäuser derzeit mitunter an ihre Grenzen. In einem Interview mit ntv.de sprach der Linken-Bundestagsabgeordnete Jan Korte (43) der Privatisierung des Krankenhauswesens eine Teilschuld für die jetzige angespannte Lage zu und forderte eine "Entprivatisierung" der Kliniken. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander nimmt Dr. Hans-Heinrich Aldag (62), Geschäftsführer der privaten Waldklinik in Jesteburg und Vorsitzender der...

  • Jesteburg
  • 27.11.20
Hartmut Holst (re.) überreicht die Spende an Jugendfeuerwehrwart Carsten Bastian und dessen Tochter Emma-Johanna

Meyer's Frischecenter Stade verkauft Bratwurst und Steaks für guten Zweck
350 Euro für die Jugendfeuerwehr Wiepenkathen

sb. Stade. Es ist eine lange Tradition, dass Meyer's Frischecenter Stade im Marktkauf Center (Drosselstieg 77) die Jugendfeuerwehr Stade-Wiepenkathen mit Aktionen und Spenden unterstützt. In diesem Jahr erwies sich die Zusammenarbeit Corona-bedingt jedoch als schwierig. Denn viele Aktivitäten des Feuerwehrnachwuchses konnten wegen der bekannten Auflagen nicht durchgeführt werden. Deshalb führte das Team von Meyer's Frische-center Stade im Sommer auf dem Parkplatz des Marktkauf Centers einen...

  • Stade
  • 25.11.20
Bis zu 25 Prozent
3 Bilder

Multimedia Bencke lässt die Preise purzeln
Tolle Rabatte bei der "Black Week"

sb. Stade. Jede Menge sparen können Kunden von Multimedia Bencke in Stade (Hansestraße 32) bei der "Black Week" von Montag, 23. November, bis Samstag, 28. November. Das Team hat bei zahlreichen Fernsehern, Waschmaschinen, Wäschetrocknern und Hifi-Geräten den Rotstift angesetzt. "Unsere Aktionsgeräte bieten wir im Rahmen der ,Black Week' mit Preisnachlässen von bis zu 25 Prozent an", sagt Geschäftsführer Michael Schreder. "Zur perfekten Übersicht haben wir die Aktionsgeräte gekennzeichnet." Mit...

  • Stade
  • 21.11.20
Annette Possenriede (re.) und Bianca Gieseler beraten kompetent bei "Spiel & Stift" in Stade

Neu in Stade: "Spiel & Stift"
Tolles Spielzeug für die Kleinsten

sb. Stade. Im neuen Stader Fachgeschäft "Spiel & Stift", Holzstraße 20, gibt es eine riesige Auswahl an Spielwaren und Geschenk-ideen für Neugeborene und Babys. "Unser Sortiment beginnt mit dem ersten Lebenstag und reicht vom kleinen Präsent bis zum Geschenk für gehobene Ansprüche", sagt Geschäftsinhaber Stefan Schlesinger. Zu finden sind in der Spielwarenabteilung von "Spiel & Stift" beispielsweise niedliche Kuscheltiere, Schnuller- und Kinderwagenketten, Spieluhren und vieles mehr. "Gutes...

  • Stade
  • 18.11.20
Der Industriehafen in Stade-Bützfleth soll um ein Terminal für verflüssigte Gase erweitert werden

Gute Voraussetzungen für Energiewende
Gutachten stützt Planung des LNG-Terminals in Stade

jab. Stade. Die von der Stadt Stade in Auftrag gegebenen Gutachten zum geplanten Umschlagterminal für verflüssigte Gase fallen positiv aus. Damit stützt das Ergebnis die Pläne, die laut Bürgermeister Sönke Hartlef sowohl notwendig für die Zukunft des Industriestandortes Stade als auch ein entscheidender Schritt zur bezahlbaren Umsetzung der Energiewende sind. "Stade soll die Chance nutzen, sich frühzeitig als Umschlag-Drehscheibe für verflüssigte, insbesondere auch grüne Gase auf der...

  • Stade
  • 17.11.20
Ralf Löhden

Ralf Löhden wechselt nach Hamburg

sb. Stade. Ralf Löhden (52), Vorstandsmitglied der Stader Genossenschaft RAISA eG, wird Anfang 2021 in die Geschäftsführung der Firma "Hamburger Leistungsfutter" (HL) eintreten und zeitgleich als RAISA-Vorstandsmitglied zurücktreten. Bei der HL wird Löhden am 1. März 2021 dann auch die Funktion des Sprechers der Geschäftsführung übernehmen. Mehrheitsgesellschafter der HL ist die AGRAVIS Raiffeisen AG. Die RAISA eG hält 20 Prozent der Anteile an dem Spezialfutterproduktions- und...

  • Stade
  • 15.11.20
Das Team vom "Kaufhaus mit Herz" in Stade (v.li.): Thomas Ernst, Martina Metzler und Pierre Binder
10 Bilder

Nachhaltig und günstig
Zehn Jahre "Kaufhaus mit Herz" in Stade

sb. Stade. "Leider ist es ein leises Jubiläum, wir hätten gern viel lauter gefeiert", sagen Volker Schulz und Bodo Klages, Gründer des "Kaufhaus mit Herz". "Im vergangenen Jahr haben wir das zehnjährige Bestehen unseres Kaufhauses in Buxtehude mit einer großen Party und Livemusik gefeiert. In Stade, wo das ,Kaufhaus mit Herz' in diesem Jahr zehn Jahre alt wird, können wir das Corona-bedingt leider nicht tun." Beide bedanken sich bei ihren engagierten Mitarbeitern und den vielen Stammkunden für...

  • Stade
  • 14.11.20
Die Wohnstätte Stade eG hat ihren Sitz in der Teichstraße im Stadtteil Kopenkamp
5 Bilder

95 Jahre Wohnstätte Stade
Bezahlbarer Wohnraum für alle

sb. Stade. Eine Stader Institution feiert ihren 95. Geburtstag: Die Wohnstätte Stade eG wurde 1925 als Maßnahme gegen die Stader Wohnungsnot gegründet. Das in der Satzung der Genossenschaft seinerzeit niedergelegte Ziel war, "minderbemittelten Familien gesunde zweckmäßig eingerichtete Wohnungen in eigens erbauten oder angekauften Häusern zu angemessenen Preisen zu beschaffen". "Zu jener Zeit war der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum besonders hoch" sagt Dr. Christian Pape, seit 2014...

  • Stade
  • 11.11.20
Laden zur Tauschaktion bei Multimedia Bencke ein (v.li.): #+Michael Schreder, Oliver Streeck und Frank Wohlers #+(Archivfoto vor Corona)

Beste Unterhaltung zuhause genießen
Aktion "Alt gegen Neu"

sb. Stade. Bei Multimedia Bencke in Stade, Hansestraße 32 (Tel. 04141-411130, http://www.bencke.de) heißt es bis Samstag, 14. November, wieder "Alt gegen Neu". Dann können alle Kunden, die eines der gekennzeichneten Aktionsgeräte bei Bencke kaufen, ihr Altgerät in Zahlung geben und erhalten dafür bis zu 400 Euro - "egal ob der alte Fernseher noch funktioniert oder nicht", verspricht Geschäftsführer Michael Schreder. Damit möchte das Bencke-Team seinen Kunden besonderen Fernsehgenuss zuhause...

  • Stade
  • 06.11.20
Jowita Tagay
3 Bilder

Auszeichnung für innovative Geschäftsideen
Gründerstar unter Corona-Bedingungen vergeben

sb. Stade. Das gab es noch nie: Wegen der Corona-Pandemie wurde der Existenzgründerpreis "Gründerstar" in diesem Jahr nicht persönlich, sondern auf dem Postweg übergeben. Gewonnen haben gleich drei Personen: Neben dem Gründerstar und einem Preisgeld von 1.000 Euro gab es zwei Sonderpreise in den Kategorien "Einzelhandel" und "Handwerk", verbunden mit jeweils 500 Euro. Alle Gewinner sind Frauen. "Gründerstar 2020" ist Jowita Tagay für die Eröffnung ihres Einzelunternehmens "Entlastungsdienst...

  • Stade
  • 06.11.20
Melanie Pulian

Flury Services
Moderner Reinigungsbetrieb für Stade

sb. Stade. Für hygienische Sauberkeit steht das Gebäudereinigungsunternehmen Flury Services, das seit Kurzem eine Niederlassung in Stade hat. Ansprechpartnerin vor Ort ist Melanie Pulian. "Wir bieten ein umfangreiches Spektrum an Reinigungsleistungen an", sagt die Assistentin der Geschäftsführung. "Dazu gehören Unterhalts-, Bau- und Fassadenreinigungen sowie Dienste im und ums Haus. Wir arbeiten für Klein- und Großkunden und reinigen Wohn- und Nutzflächen. Dabei kommt auch modernste...

  • Stade
  • 04.11.20
Mathias Kerst hat u.a. bei E-Bikes den Rotstift angesetzt

Sortimentswechsel und Restposten: Im Zweirad Fachgeschäft Kerst wurden viele Preise gesenkt
Schnäppchenpreise für Fahrräder in Stade

sb. Stade. Da muss man jetzt hin! Im Zweirad Fachgeschäft Kerst in Stade (Bremervörder Straße 67, Tel. 04141-3193, http://www.zweirad-fachgeschaeft-kerst.de) wurde zum Saisonende bei vielen Fahrrädern und E-Bikes der Rotstift angesetzt. "Bei uns sind schon die Modelle für 2021 eingetroffen und wir brauchen Platz auf der Verkaufsfläche", sagt Geschäftsinhaber Mathias Kerst. "Zudem nehmen wir im kommenden Jahr einen Sortimentswechsel vor und verkaufen deshalb Restposten zum Schnäppchenpreis."...

  • Stade
  • 04.11.20
Wolfgang Tannenberg mit Winterdekorationen

Fachgeschäft schließt bald seine Türen
Großer Ausverkauf bei "Glas & Keramik" in Stade

sb. Stade. Nach 22 Jahren ist es Zeit für den Ruhestand: Das Fachgeschäft "Glas & Keramik" in Stade (Hökerstraße 43, Tel. 04141-922821) wird Anfang kommenden Jahres seine Türen schließen. "Am 30. Januar 2021 ist Schluss", sagt Inhaber Wolfgang Tannenberg. Weil deshalb jetzt alles raus soll, lädt er zum großen Räumungsverkauf ein. Auf das gesamte Sortiment gibt es 20 Prozent Preisnachlass (Ausnahmen siehe Anzeige re.). Zum Sortiment gehört Dekoratives und Nützliches. Viele der Besonderheiten...

  • Stade
  • 04.11.20
Beate von Horn

Lohnsteuer leicht gemacht
Umzug in eine neue Beratungsstelle

sb. Stade. Die Beratungsstelle der Vereinigten Lohnsteuerhilfe (VLH) zieht dank wachsender Mitgliederzahlen um und ist ab Montag, 9. November, in der Harsefelder Straße 22 zu finden (Tel. 04141-5137900). Wie gewohnt, berät Beate von Horn dort die Vereinsmitglieder zu allen Einkommenssteuerfragen und steht als persönliche Ansprechpartnerin ganzjährig zur Verfügung. Wichtige Themen sind hierbei u.a. Einkommenssteuer, Förderungen und Zulagen, Riester-Bonus und Wohn-Riester, Kapitalertragssteuer...

  • Stade
  • 04.11.20
Doris Dammann (Foto: re.) und Christine Radtke vom Thalia-Team vor den Spiele-Bestsellern

Spiel mal wieder
Tolle Rabattaktion bei Thalia in Stade

sb. Stade. Bei Thalia in Stade (Breite Straße 2, Tel. 04141-779880) gibt es nicht nur Bücher und Co., sondern seit vielen Jahren auch eine große Fachabteilung für Gesellschaftsspiele. Und weil in der dunklen Jahreszeit wieder mehr gespielt wird, lädt das Thalia-Team zu einer tollen Aktion ein: Am Samstag, 7. November, erhalten Kunden auf ein Spiel ihrer Wahl 15 Prozent Rabatt. Einen ersten Überblick über die beliebtesten Spiele gibt es bei Thalia in Stade gleich am Eingang: Auf der rechten...

  • Stade
  • 03.11.20
Amazon will seinen Paketversand für die Region über Stade abwickeln

In Stade-Ottenbeck soll ein neues Verteilerzentrum entstehen
Amazon will in Stade eine Logistik-Halle bauen

jd. Stade. Amazon hat sich Stade als weiteren Standort ausgeguckt. Der Online-Versandhändler will im Gewerbegebiet Ottenbeck ein sogenanntes Verteilerzentrum bauen. Ein Bauantrag für eine Fläche am Kuhweidenweg ist vor Kurzem bei der Stadt eingegangen. Amazon will in Stade eine Halle und ein Parkhaus errichten. Über das Verteilerzentrum soll der Transport der bestellten Waren an die Kunden abgewickelt werden. Per Lkw werden die Pakete und Päckchen aus den großen Amazon-Logistik-Zentren wie etwa...

  • Stade
  • 03.11.20

Online-Versandhändler will Logistik-Halle errichten
Bauantrag bereits gestellt: Stade soll Amazon-Standort werden

jd. Stade. Amazon will eine Niederlassung in Stade bauen. Der Online-Versandhändler möcht im Gewerbegebiet Ottenbeck eine Logistik-Halle errichten. Dort soll ein sogenanntes Verteilerzentrum entstehen. Ein Bauantrag ist vor Kurzem gestellt worden. Neben der Halle soll ein Parkhaus entstehen. Über das Verteilerzentrum soll der Transport der bestellten Waren an die Kunden im Niederelbe-Raum abgewickelt werden.  Mehr zur geplanten Ansiedlung lesen in der Printausgabe des WOCHENBLATT am Mittwoch...

  • Stade
  • 02.11.20
Ein touristisches Programm mit Gästeführungen wird es im November in
Stade nicht geben (auf dem Bild: Gästeführerin Marlen Plate)

Eigentlich sollten jetzt mit besonderer Aktion mehr Gäste angelockt werden
Stader Tourismus kalt erwischt vom Shutdown: Hoffen auf die Adventszeit

jd. Stade. Gerade erst hat die Stader Tourismus-Gesellschaft eine Aktion mit den örtlichen Hoteliers gestartet, um in den schwachen Wintermonaten mehr Übernachtungsgäste in die Stadt zu locken. "Diese Aktion müssen wir nun auf Eis legen", sagt Stades Tourismus-Chef Frank Tinnemeyer. Auch sämtliche touristische Arrangements, also Hotelaufenthalte in Kombination mit einem Besuchsprogramm wie etwa Gästeführungen durch die Altstadt, müssen jetzt abgesagt werden. Der November zähle zwar ohnehin wie...

  • Stade
  • 02.11.20
Vor den neuen Balkonen (v.li.): Frederic Danzscher, Heiko Höhne (beide NDBS), Stefan Conath (BWG), Niels Schütte und Peter Zender (beide Lindemann)

Stader Unternehmen sanieren Balkone in Buxtehude
Sehr gute Zusammenarbeit im Handwerk

sb. Stade. Die Stader Handwerksunternehmen halten auch in diesen Zeiten stark zusammen. So wurde kürzlich in enger Zusammenarbeit ein Projekt der Firma "Norddeutsche Bausanierung" (NDBS) mit der Metallbauabteilung der Firma "Lindemann" umgesetzt. Anfang 2019 traf bei der NDBS eine Anfrage von der Buxtehuder Wohnungsbaugenossenschaft eG ein: In der Sachsenstraße in Buxtehude sollten alte Balkone entfernt und durch neue ersetzt werden. Gleichzeitig sollten an den Außenflügeln neue Balkone...

  • Stade
  • 31.10.20
Preisübergabe des Gründerstars 2019 (v.li.): Daniela Marquardt und Nina Offenborn (beide 
Preisträgerinnen Sonderpreis Mutmacher), Kevin Stern (Preisträger Gründerstar), Landrat Michael Roesberg, Edgar Schmidt und Margaret Schindler (beide Preisträger Sonderpreis Mobilität) sowie Sebastian Witte und Andreas Ott (beide Preisträger Sonderpreis Bildung)

Rat und Unterstützung
Kostenfreie Beratung für Existenzgründer im Landkreis Stade

sb. Stade. Karriere als Unternehmerin oder Unternehmer in der Region Stade? Obwohl kleine und mittelständische Unternehmen den Elbe-Weser-Raum prägen, ist die berufliche Selbstständigkeit für viele Menschen keine selbstverständliche Perspektive. Das Stader Gründungsnetzwerk unterstützt alle, die ein eigenes Unternehmen führen möchten, auch in herausfordernden Zeiten auf ihrem Weg in die berufliche Selbstständigkeit. "Nutzen Sie unser Netzwerk, um Ihr Unternehmen erfolgreich starten und wachsen...

  • Stade
  • 31.10.20
Thomas Cordes, Gastwirt und DEHOGA-Kreisvorsitzender im Landkreis Harburg
2 Bilder

Hotels und Restaurants
Shutdown für das Gastgewerbe: Betriebe sorgen sich um ihre Existenz

(jd/wei/ts). Der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Niedersachsen sieht die rund 20.000 gastgewerblichen Betriebe in dem Bundesland zu Unrecht von den harten Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie betroffen. Restaurants und Bars müssten ohne epidemiologische Rechtfertigung schließen, kritisiert der Unternehmerverband des Gastgewerbes. In einem riesigen Kraftakt hätten die Betriebe strenge Hygienevorschriften an die Pandemie-Situation angepasst. Die Branche erwarte eine schlüssige...

  • Stade
  • 30.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.