Aktive der "Wilhelmine von Stade" besuchen Segelwerkstatt

Interessante Einblicke erhielten die Besucher in der Segelwerkstatt Stade
  • Interessante Einblicke erhielten die Besucher in der Segelwerkstatt Stade
  • Foto: Wilhelmine von Stade
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Spannender Blick hinter die Werkstattkulissen

sb. Stade. Die Aktiven des Segelschulschiffes "Wilhelmine von Stade" besuchten kürzlich im Rahmen der Ausbildung die Segelwerkstatt Stade. Dort gab Klaas Simon seinen Besuchern einen Einblick in die Herstellung der Segel, zeigte verschiedene Materialien sowie die neuesten Verfahren, um Regattasegel herzustellen. Die Gäste staunten, wie aus mehreren Stückchen Segeltuch ein großes Segel entsteht und mit wie viel Hightech diese produziert werden. Der Zufall wollte es, dass gerade Segel zur Überarbeitung vorhanden waren. So konnten Kohlefasersegel und traditionelle Dracon-Baumwollsegeln direkt vor Ort verglichen werden.
Ab Mai finden wieder Gästefahrten auf der Elbe statt. Die Crew freut sich dann wieder auf die Gäste an Bord.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen