Auch viele Flüchtlinge sind ins Ausbildungsjahr gestartet

Peter Al Yaakoub aus Syrien macht eine Ausbildung bei der IHK
  • Peter Al Yaakoub aus Syrien macht eine Ausbildung bei der IHK
  • Foto: IHK Stade
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Stade. Mit dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind auch Flüchtlinge an den Start gegangen. Die Berufe, die sie lernen, reichen von Hotelfachleuten über Fachlageristen bis zu Zerspanungs- und Konstruktionsmechanikern.
Viele der frisch gebackenen Auszubildenden aus dem Kreis der Flüchtlinge haben in ihren Unternehmen zuvor eine betriebliche Einstiegsqualifizierung (EQ) absolviert, also ein langfristiges, ausbildungsvorbereitendes Praktikum von sechs bis zwölf Monaten.
Viele Unternehmen nehmen inzwischen die Möglichkeit in Anspruch und melden ihre freien EQ-Plätze der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade. Circa 70 Prozent der bereits in diesem Jahr vergebenen EQ-Plätzen gingen an Flüchtlinge.
„Dies zeigt eine hohe Bereitschaft der Unternehmen aus dem Elbe-Weser-Raum, Flüchtlingen eine Berufsperspektive zu geben“, sagt Kirill Ulitskiy, Willkommenslotse der IHK Stade. Er unterstützt Unternehmen bei der Besetzung von freien EQ- und Ausbildungsplätzen mit Flüchtlingen.
Auch bei der IHK Stade wird ein Flüchtling ausgebildet. Nach erfolgreichem Abschluss einer EQ-Maßnahme hat Peter Al Yaakoub aus Syrien eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der IHK begonnen. „Die Einstiegsqualifizierung hat meine Chancen auf den gewünschten Ausbildungsplatz wesentlich erhöht. Die Teilnahme an der EQ-Maßnahme kann ich nur weiterempfehlen“, so Al Yaakoub.
• Nähere Infos unter Tel.: 04141 - 524267; Meldung freier Plätze unter Tel.: 04141 - 524168

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.