Initiative "Pro Surfpark" gegründet
Befürworter rufen zur Demo für einen Surfpark in Stade auf

jd. Stade. Jetzt machen die Surf-Fans mobil: Die Befürworter eines Surfparks in Stade rufen zu einer Kundgebung vor Ort auf. Am Sonntag, 30. Januar, um 14 Uhr sollen sich auf dem Gelände des geplanten Surfparks an der Kreisstraße 30 (Hagener Weg) alle zusammenkommen, die für den Bau eines Surfparks sind. 

"Aufgrund der wütenden und sehr lauten Bürgerinitiative 'Surfpark, nein danke' haben wir die Initiative 'Pro Surfpark Stade' gestartet, heißt es in einer Mitteilung. Ziel der Initiative sei es,  "die tatsächlichen Vorteile der Anlage in die Öffentlichkeit tragen" und die Begeisterung für dieses Projekt mit anderen zu teilen. Man wolle der Politik und der Öffentlichkeit zeigen, dass es viele Menschen in Stade und Umgebung gebe, die der Realisierung des Surfparks entgegenfiebern. "Wir wollen der Kritik eine positive Welle der Zustimmung entgegensetzen!", schreibt die Initiative.

Ein umstrittenes Projekt: Der geplante Surfpark in Stade - Stimmen sie online ab!

Auf der "Demo" am Sonntag "soll ein eindrucksvolles und öffentlichkeitswirksames Foto mit möglichst vielen Unterstützern" gemacht werden, auf dem jeder möglichst ein Surfboard in die Luft halten. Aber auch Unterstützer ohne Board seien  willkommen.

Die Initiative bittet, möglichst Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit der S-Bahn über Dollern (S3) anzureisen. Am Sonntag wird es zwischen 12 und 13 Uhr wird es vom Bahnhof Dollern einen Shuttleservice zum Surfpark-Gelände geben. Bei der Demo gilt 2G.

Leser-Umfrage zum Surfpark Stade: Fast ein Patt
Autor:

Jörg Dammann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.