Felsenfest verankert

Relef Schloo (li.) und Thomas Werner mit dem Kunstwerk

Stade. Einen Sinn für Kunst zeigt das Unternehmen "Elbewash GmbH" in Stade-Ottenbeck. Der Stader Bildhauer Thomas Werner hat eine Skulptur für die moderne Autowaschanlage entwickelt.
Herzstück des Kunstwerks ist ein tonnenschwerer Granitfindlind, der beim Bau der Waschanlage entdeckt wurde. Elbewash-Geschäftsführer Relef Schloo beauftragte Thomas Werner, daraus eine Skulptur für das Firmengelände zu schaffen.
"Bei meiner Arbeit wurde die Grundform des Findlings herausgearbeitet", sagt der Künstler. "Dabei habe ich Teile der abgeschürften Außenhaut belassen und große Flächen poliert." Um den Stein herum spannt sich jetzt ein zwei Meter großer Stahlkreis. "Das wirkt wie eine Klammer, die den Stein festhält und gleichzeitig auf seine Besonderheit hinweist", sagt Werner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen