Neue Betreuungsgruppen für Pflegebedürftige in Fredenbeck, Stade und Himmelpforten

Die Senioren haben in den Gruppen 
viel Spaß
  • Die Senioren haben in den Gruppen
    viel Spaß
  • Foto: Paritätischer
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

Entlastung von Angehörigen

(sb). Immer mehr Menschen in Deutschland sind auf Pflege angewiesen und werden von ihren Angehörigen in häuslicher Umgebung betreut. Der Paritätische Wohlfahrtsverband startet deshalb in Fredenbeck eine Betreuungsgruppe für schwer pflegebedürftige Menschen, um die pflegenden Angehörigen zu entlasten. Die Kosten können bis zur Höhe des monatlichen Entlastungsbetrags von 125 Euro von der Pflegeversicherung erstattet werden.
Die Betreuung wird montags für zwei Stunden in den Räumen der Samtgemeinde Fredenbeck angeboten. Ein Team aus geschulten Mitarbeitern kümmert sich um die Teilnehmer. Es wird geklönt, gespielt, gebastelt oder vorgelesen. Für Unterhaltung ist immer gesorgt.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband möchte dieses Angebot auch in Stade, Drochtersen und Himmelpforten etablieren. Hierfür werden ehrenamtliche Helfer für die Betreuung gesucht. Für den Einsatz gibt es eine monatliche Aufwandsentschädigung. Ansprechpartner für Helfer und interessierte pflegende Angehörige ist Stefan Ziegenhagen, Tel. 04141-6000900, E-Mail: stefan.ziegenhagen@paritaetischer.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen