Stadtwerke Stade: Energie vom eigenen Dach

bc. Stade. Nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft sind insgesamt mehr als 1,5 Millionen Solaranlagen in Deutschland installiert. Sie können zu Spitzenzeiten bis zu 50 Prozent des bundesweiten Stromverbrauchs abdecken. Wer selbst eigenen Solarstrom produzieren, jedoch nicht die Investitionskosten für eine Photovoltaik-Anlage tragen möchte, kann seit September 2015 auf ein Mietmodell der Stadtwerke Stade zurückgreifen. 17 Kunden nutzen bereits ein „StadeSolarDach“.
„Der hohe Zuspruch zeigt uns, dass wir als Partner für eine klimafreundliche und kostengünstige Stromversorgung bei unseren Kunden geschätzt werden“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Born.
Bei „StadeSolarDach“ mietet der Kunde eine Photovoltaik-Anlage von den Stadtwerken. So wird er zum Betreiber der Anlage, während die Stadtwerke die Investitionskosten tragen. Die Stadtwerke haben anhand dieses Modells bereits Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 66 kWp (Kilowatt peak) installiert.
• Nähere Informationen im Internet unter www.stadtwerke-stade.de oder www.stadesolardach.de.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.