Wenn der Mitarbeiter krank wird

jd. Stade. Mit dem Thema Krankschreibung befasst sich ein Seminar des "Arbeitgeberverbandes Stade / Elbe-Weser-Dreieck": Die Veranstaltung, die sich vorwiegend an "Personaler" richtet, findet am Dienstag, 7. Oktober, um 14.30 Uhr bei der AOK Bremervörde (Neue Straße 45/46) statt.
Es geht um die Optionen, die ein Arbeitgeber hat, wenn ihm ein Mitarbeiter eine Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung vorlegt. Dabei wird die aktuelle Rechtsprechung berücksichtigt.
Laut Arbeitgeberverband verursachen arbeitsunfähig erkrankte Beschäftigte oft hohe Kosten. Zudem sind Krankschreibungen nach Ansicht von Firmenchefs häufig nicht gerechtfertigt. Die Möglichkeiten, wie gegen Arbeitnehmer vorgegangen werden kann, die sich Krankheitstage erschleichen, will der Syndikus des Arbeitgeberverbandes, der Rechtsanwalt Manfred von Gizycki, auf dem Seminar beleuchten. Es sollen Wege aufgezeigt werden, wie man auf eine ungerechtfertigte Krankschreibung reagieren kann und welche arbeitsrechtlichen Mittel bestehen, eine krankheitsbedingte Kündigung auszusprechen.
• Anmeldungen und weitere Informationen über die Verbandsgeschäftsstelle in Stade (Tel. 0 41 41 - 4 10 10).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.