Zu spät zur Hauptuntersuchung

tp. Stade. Jeder dritte Autofahrer kommt zu spät zur Hauptuntersuchung. Auf dieses Er­geb­nis einer Statistik weist die Kraftfahrzeug-Innung des Landkreises Sta­de hin. Wer an seinem Fahrzeug eine Plakette für die Hauptuntersuchung (HU) in Gelb entdeckt, sollte schleunigst einen Termin mit seinem Kfz-Meister absprechen. Diese Farbe sei am 31. Dezember 2015 abgelaufen, hieß es.
Die Prüfexperten der Überwachungsorganisationen führten die HU auch in Kfz-Meisterbetrieben durch. Die Abgasuntersuchung, die Bestandteil der HU sei, werde von den anerkannten Kfz-Meisterbetrieben selbst erledigt.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.