Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bau-Boom in der Langen Straße

Die beiden Häuser Nummer 19 und 20 in der Langen Straße weichen einem Neubau Fotos: lt, Graphik: Frenzel und Frenzel
lt. Horneburg. Die einst triste und unattraktive lange Straße in Horneburg verändert sich immer weiter. Während in Höhe des Rathauses die Bauarbeiten im Zuge des dritten Abschnitts der Ortskernsanierung auf Hochtouren laufen, tut sich auch auf dem Eckgrundstück am Burggraben etwas.
Die Investorengruppe Heins und Terne baut dort nach den Plänen von Ken Jochim von der Planungsgesellschaft 53° Nord ein Mehrfamilienhaus mit vier Wohnungen à 70 Quadratmeter sowie einer 120 Quadratmeter großen Dachgeschosswohnung. Dazu gehören sechs Parkplätze. Das ursprünglich geplante Wohnhaus mit Gewerbeeinheit im Erdgeschoss konnte aufgrund fehlender Parkplätze nicht realisiert werden. Der Bau wird voraussichtlich im kommenden Sommer fertiggestellt.
Im weiteren Verlauf der Langen Straße plant Architekt Christoph Frenzel vom Buxtehuder Planungsbüro Frenzel und Frenzel insgesamt drei neue Objekte, die er kürzlich im Bauausschuss des Flecken Horneburg vorstellte. Anstelle der beiden seit Längerem leerstehenden Häuser Nummer 19 und 20 soll ein Neubau mit zwei Giebeln und Verbindungswand entstehen. Insgesamt sind sechs neue Wohnungen zwischen 55 und 90 Quadratmetern geplant.
Bedauerlich sei, dass der Giebel des um 1900 gebauten Hauses Nummer 19, das nicht unter Denkmalschutz steht, nicht erhalten werden könne. Doch die Maßnahme wäre zu teuer und unwirtschaftlich gewesen, so Frenzel. An dem Neubau soll die alte Fassade aber wieder aufleben. Das Eingangsportal werde abgesetzt und am Giebel sind Verzierungen geplant. Baubeginn ist voraussichtlich im kommenden Jahr.
In einem weiteren Bauabschnitt seien auch im hinteren Bereich des Neubaus noch zwei weitere Wohnhäuser möglich.
Frenzel zeichnet auch für den geplanten Neubau in der Langen Straße 3 verantwortlich. Unter dem Motto "Wohnen auf Zeit" entstehen im hinteren Bereich des Gebäudes, in dem jetzt ein Blumengeschäft untergebracht ist, insgesamt acht Wohneinheiten zwischen 48 und 68 Quadratmetern Größe. Ein Bauantrag für das Projekt sei aber noch nicht eingereicht, so Frenzel. Wenn alles nach Plan ginge, könnte aber auch hier 2019 mit dem Bau begonnen werden.
Auch auf dem Eckgrundstück Lange Straße/Kurze Straße entsteht neuer Wohnraum: Hier will die Gesellschaft Lange Straße Horneburg GbR ein Wohnhaus mit Gewerbe im Erdgeschoss bauen. Das Haus soll in einem Jahr fertig sein.