Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Horneburg blüht immer mehr auf

Freuen sich über bunte Blumenwiesen in Horneburg: Peter Heinsohn (Jägerschaft Stade, v.li.), Bürgermeister Hans-Jürgen Detje, Anna-Lena Koch (Falken-Apothek), Johannes Kühn (Dachdeckerei Kühn), die Rathaus-Mitarbeiter Torsten Milter, und Vanessa Heider sowie Stefan Moje (Kreissparkasse) (Foto: privat)
lt. Horneburg. Horneburg wird immer bunter: Darüber freuen sich die Initiatoren und Unterstützer der Aktion "Horneburg blüht auf". Täglich gehen im Rathaus Fotos von bunten Gärten und Wiesen ein, berichtet Veranstaltungsmanagerin Vanessa Heider, die den laufenden Fotowettbewerb im Flecken (das WOCHENBLATT berichtete) federführend betreut. Das Ziel, möglichst viele Bürger dazu zu bewegen, einen Beitrag gegen das Insektensterben und für mehr Artenvielfalt zu leisten, sei gelungen.
Zusätzlich zum Bürger-Aufruf hatte der Kulturausschuss elf öffentliche Flächen zur Umsetzung des Projektes im Bereich des Flecken vorgeschlagen. Der Rat stimmte der entsprechenden Nutzung von vier Flächen zu: Es blüht inzwischen neben der Kreissparkasse am Auedamm, neben dem alten Friedhof am Auedamm, in der Bürgermeister-Löhden-Str. (Hexentreppe) sowie neben der Oberschule in der Schanzenstraße.
Auch die Verkehrsinseln und der Randstreifen des Fußweges im Auedamm wurden vom Bauhof mit verschiedenen Saatmischungen bestückt.
Insgesamt kamen ca. zehn Kilo Saatgut in die Erde, davon wurden fünf Kilo von der Jägerschaft Stade gespendet und gegen eine kleine Spende an die Bürger verteilt. Unterstützt wurde die Aktion außerdem von der Kreissparkasse, der Dachdeckerei Kühn, und der Falken-Apotheke.
• Ein Thementag mit verschiedenen Aktionen findet am Dienstag, 7. August. im Mehrgenerationenhaus Horneburg statt. Die nächste Info-Veranstaltung zum Thema Gartengestaltung findet am Donnerstag, 13. September, statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben.