Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Oldtimerrallye mit vielen Exoten: die Niederelbe Classics am 14. Juli

Wann? 14.07.2018 09:00 Uhr

Wo? Metropol, Klarenstrecker Damm 8, 21684 Stade DEauf Karte anzeigen
Sie organisieren die Niederelbe Classics (v. li.): Sprecher Reiner Klinthwort, Claus Bredehöft und Ralf Bugenhagen, hier mit seinem Buckelvolvo PV 544 von 1963 Foto: wd
Stade: Metropol | Auf die elfte Oldtimerrallye Niederelbe Classics am Samstag, 14. Juli, freuen sich die Organisatoren vom Classic Club Niederelbe e.V. besonders. "Es sind wirklich tolle Exoten dabei", sagt Rennleiter Ralf Bugenhagen. So wird z.B. mit der Startnummer 1 ein Packard Business Coupe 1935 starten. Außerdem ist ein Wartburg 312 Cabrio Baujahr 1966 mit dabei, von denen nur 541 Fahrzeuge gebaut wurden. Reiner Klinthwort, "Reiner de Schnacker", der den Zuschauern die Oldtimer als Sprecher am Start und einigen Zuschauerpunkten vorstellt, hat sich den Oldtimer bereits im Internet angeschaut: "Der sieht rattenscharf aus", ist der Fachmann für historische Fahrzeuge begeistert. Auch auf den Bentley 8L von 1931, von dem etwa 100 Exemplare gebaut wurden, freut er sich schon. "Ein Wahnsinnsauto, von dem man träumt." Außergewöhnlich ist auch der Jeepney, ein Kleinbus von den Philippinen, der auch schon im vergangenen Jahr für viel Aufsehen beim Publikum gesorgt hat.
Rund 120 Teilnehmer werden erwartet, die am Samstagmorgen, 9 Uhr, in Stade in vier verschiedenen Klassen im Minutentakt auf die Strecke geschickt werden. In Klasse B und C gilt es zudem, diverse kniffelige Aufgaben zu lösen, die sich Ralf Bugenhagen jedes Jahr aufs Neue ausdenkt. Die Strecke hat er bereits gemeinsam mit Claus Bredehöft, Vorsitzender des Classic Clubs Niederelbe, festgelegt: Von Stade geht es u.a. über Agathenburg, Fredenbeck und Mulsum bis nach Bremervörde, wo bei Firma Hasselbring die Mittagspause stattfindet. Zurück geht es dann u.a über Minsted, Farven und Kutenholz.
www.niederelbe-classics.de.