Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Streetball-Feld als Herzstück

Erzieher Lukas Funke auf der Baustelle

Jugendhaus-Gelände wird für 110.000 Euro neu gestaltet

tp. Stade. Am Jugendhaus Altländer Viertel an der Hohenfriedberger Straße 3 in Stade tut sich was: Bagger sind angerückt, um das Außengelände komplett neu zu gestalten. Herzstück der Baumaßnahmen ist ein neues Streetball-Feld.
Der Umbbau erfolgt im Rahmen der „Sozialen Stadterneuerung“. In einem Workshop mit Jugendlichen im Jugendhaus mit den beiden Jugendarbeitern, Sozialpädagoge Robert Henrich und Erzieher Lukas Funke, sowie einem Planungsbüro wurden Ideen für die Neugestaltung des Grundstückes entwickelt.
Demnach erhält die Einrichtung eine vielseitig nutzbare Terrasse, einen Rasenspielbereich sowie neue Bepflanzungen mit Obstbäumen und -sträuchern sowie ein Hochbeet. Eingefasst wird es mit einem Zaun, der Eingang wird um eine Sitzgruppe und Fahrradständer ergänzt.
Für sportinteressierte Gäste wird ein Streetball-Feld mit Kunststoffbelag gebaut. Über öffentliche Fußwege ist die Anlage für diese US-amerikanische Basketball-Variante dann für jedermann zugänglich.
Die Gesamtkosten betragen ca. 110.000 Euro. Die Fertigstellung wird bis Ende des Jahres anvisiert.