Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Treckerfahrer dürfen das": Fernsehdreh bei Cordes Landmaschinen

NDR-Moderator Sven Tietzer (2. v. li.) mit Sven (v.li.), Petra und Paul Cordes vor dem Oldtimer-Bus, mit dem das Team auf Außenmontage unterwegs war Foto: Cordes Landmaschinen (Foto: Cordes Landmaschinen)
lt. Jork-Königreich. Das Alte Land ist immer wieder beliebte Kulisse für Film und Fernsehen. Doch während für gewöhnlich meist nur Obstbauern oder Mitglieder von Trachtengruppen vor der Kamera stehen, ist diesmal der Landmaschinenmechaniker-Meister Paul Cordes aus Jork-Königreich in Aktion zu sehen.
Er bekam kürzlich Besuch vom beliebten NDR-Moderator Sven Tietzer und dessen Team und ließ sich für die Sendung "Treckerfahrer dürfen das" bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Kein Wunder, dass sich Treckerfahrer und -reporter Tietzer für den Betrieb von Paul Cordes interessiert. Schließlich gibt es auf dem Firmengelände an der Königreicher Kreuzung zahlreiche Trecker zu bewundern, darunter viele Oldtimer, die in der Werkstatt repariert werden.
In der Werkstatt wurde außerdem auch die frisch eingestellte Auszubildende zur Land- und Baumaschinenmechatronikerin Josephine Kohrs, interviewt. Und wenn man dann noch im kultigen Fiat-Bus 850 T mit zu einem Außenmontage-Termin genommen wird, ist das allemal einen Bericht wert, muss sich Sven Tietzer gedacht haben.
"Circa fünf Stunden war das Team hier, ich bin gespannt, was im Bericht zu sehen sein wird", sagt Paul Cordes. Er ist großer Fan der Serie, die "aus dem Leben gegriffen ist und bewusst humorvoll daher kommt". Er habe jedenfalls einen tollen Tag vor der Kamera erlebt.
• Die Sendung "Treckerfahrer dürfen das" zu Gast bei Paul Cordes wird am Mittwoch, 17. Oktober, um 21 Uhr im NDR-Fernsehen ausgestrahlt.