Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unbeschwerter Urlaub mit der Kirchengemeinde Himmelpforten

Die Jugendlichen genossen das Strandleben in Spanien (Foto: Kirchengemeinde Himmelpforten)

Zurück von der Jugendfreizeit in Spanien

tp. Himmelpforten. Voller neuer Eindrücke sind 36 jungen Teilnehmer (12 bis 18 Jahre) aus dem Christkinddorf Himmelforten jetzt von der kirchlichen Jugendfreizeit in Spanien zurückgekehrt. Mit ihren Betreuern wohnten sie auf einem Camingplatz in dem Ort Pineda de Mar, knapp 60 Kilometer von der Millionenstadt Barcelona entfernt.
Teilnehmer Simon (17) schwärmt: "Der Pool war richtig cool. Und wir verstanden uns ‚top‘ mit Hossein dem Bademeister."

Auch Chiara Witt (15) und Janina König (15) sind zufrieden mit den 14 Tagen Auslandsurlaub: „Die Sanitärräume waren zwar nicht ganz so sauber, aber alles andere dafür perfekt." Für Alissa Brand (14) Stand das Miteinander im Vordergrund: „Das Leben war einfach, aber schön. Es war schön zu erleben, dass man auch in einer so großen Gruppe zusammenleben kann, ohne zu streiten."

"Der inhaltliche rote Faden ist die Freundschaftsgeschichte zwischen Petrus und Jesus", erklärt Pastor Christian Plitzko. Jeden Morgen tarfen sich die Jugendlichen zu den sogenannten Meetings, in denen das Leben von Petrus nachgezeichnet wird. "Man kann gut bei dieser Geschichte bei den Jugendlichen anknüpfen", sagt der Geistliche, „Jesus und Petrus sind ja so etwas wie beste Freunde, die eine wundervolle Geschichte miteinander erleben."

Zu den weiteren Programmpunkten gehörte beispielsweise ein unterhaltsames Krimi-Dinner, ein Tagesausflug nach Tossa de Mar, Sightseeing in Barcelona, ein Planspiel, ein Sprungwettbewerb und diverse Kreativangebote.